Über die deutschen Fotografen, Anna (1936-2020) und Bernhard BLUME (1937-2011)

Das Künstlerpaar Anna Blume und Bernhard Johannes Blume lernte sich als Studierende an der Staatlichen Kunstakademie Düsseldorf kennen, wo beide von 1960 bis 1965 studierten. Das Ehepaar ist vor allem bekannt für seine künstlerischen Fotografien - insbesondere in den 1990er Jahren Polaroids - , denen oft zeitliche Abläufe zugrunde liegen. Mit ihren Fotografien, meistens großformatigen Serien in Schwarz-Weiß, bildet das Ehepaar Blume nicht die Wirklichkeit ab, sondern versucht mit inszenierter Fotografie, tägliche Erfahrungen aus dem kleinbürgerlichen Milieu bildhaft zu verdichten, oft auch in ironischer Weise. Das Künstlerpaar lebte und arbeitete gemeinsam in Köln.

Fotobücher von und über das Werk von Anna & Bernhard BLUME

'Vasen-Exstasen' (1991); 'Transsubstanz und Küchenkoller. 1985 - 1994' (1996); 'Prinzip Grausamkeit' (2002); 'de-konstruktiv' (2006); 'Reine Vernunft' (2008); 'SX-70. Polaroids 1975-2000' (2010); 'La Photographie Transcendantale' (2015)


'SX-70. 1975-2000' von Anna & Bernhard BLUME enthält rund 240 Polaroidaufnahmen. Vier Texte des Ehepaars selbst führen in die einzelnen Werkgruppen ein, sie interpretieren die Arbeiten unter diversen Blickwinkeln und binden das Werk kunsthistorisch ein.
38,00 € * Gewicht 1.3315 kg