Mit seinen regionalen UND internationalen Fotobänden hat sich der Emons Verlag einen Namen gemacht. Renommierte zeitgenössische Fotografen sind hier ebenso vertreten wie Klassiker der Moderne: August Sander, Lewis Hine oder Annelise Kretschmer.

Der vergriffene Band 'Koks und Cola. Das Ruhrgebiet der 1950er Jahre' bietet einen bewegenden Blick auf die Region, die einst der Motor des Wirtschaftswunders war, ausgewählt aus hunderttausenden von Fotos, in Großformat und neuer, hochauflösender Technik
248,00 € *
Dieser vergriffene Hintergrundreport, 'Garzweiler' mit S/W-Aufnahmen von Eusebius WIRDEIER, beschreibt die Machenschaften einer mächtigen Braunkohlen-Connection aus Wirtschaft, Politik und Gewerkschaften im Kampf um Garzweiler II seit den 1970er Jahren.
ab 48,00 € Gewicht 0.6 kg
Die vielen unveröffentlichten Bilder in diesem Band illustrieren den gesellschaftlichen Wandel von einer klerikal geprägten zu einer weltoffenen Gesellschaft. Ein Fotoband über das Wachsen und Werden des Saarlandes zwischen Krise und Umstrukturierung.
39,95 € *
Zum Teil erstmals veröffentlichte Fotos aus den 1920er bis 1950er Jahren lassen ein kleines Sittengemälde einer Zeit entstehen, als nicht nur die bis heute ländlich geprägte Region die Schwelle zur Moderne überschritt, sondern auch die Fotografie selbst.
39,95 € * Gewicht 2.675 kg
'Köln und seine Fotobücher. Köln im Fotobuch von 1853 bis 2010' von Werner Schäfke zeigt die Stadt als großes Puzzle. Ob selbst veröffentlicht, im Auftrag der Stadt oder der Industrie, dokumentieren sie die Vielfalt dieser alten und jungen Rheinmetropole.
38,00 € * Gewicht 2 kg
'Fotogeschichten Sülz und Klettenberg. 1855-1985' zeigt die Viertel aus der Zeit von 1890 bis 1980 sowie die hier lebenden und arbeitenden Menschen. Bilder, Texte und die kenntnisreichen Kommentare machen den Beitrag zur Kölner Stadtgeschichte so wertvoll
35,00 € *
'Chargesheimer fotografiert Jazz' enthält eindringliche Porträts von Musikern in Kölner Jazzclubs, sowie Studioaufnahmen, die auch als Vorlagen für Plakate und Plattencover dienten. Von rund 600 Negativen wird hier ein großer Teil erstmals veröffentlicht.
35,00 € * Gewicht 1.9 kg
In 'Köln wie es war. 408 Fotografien von 1920 bis 1939 'von August SANDER, werden die Fotos zum ersten Mal so gezeigt, wie sie der Fotograf geschaffen hat. Der Band enthält auch eine Einführung in seine Entstehunsgeschichte sowie redaktionelle Korrekturen
ab 34,00 € Gewicht 4.5 kg
'Persil und Petticoat. Köln von 1949 bis 1959. Fotografien von Fred Jaeger' bietet Einblicke in Alltag, Stimmung & Zeitgeist einer Epoche. Die Bilder erzählen von der neuen Lebensfreude und der Sehnsucht nach Abwechslung: Ein Jahrzehnt Köln wird lebendig.
29,95 €
Im Fotoband 'Köln in Wirtschaftswunderzeiten' porträtiert Heinz HELD die Stadt Köln von der Trümmerzeit bis Mitte der 1970er Jahre. Die Ära der Beschleunigung und Expansion spiegelt sich wider in seinen S/W-Ansichten von Architektur, Alltag und Porträts.
29,80 € *