Die Aperture Foundation ist eine gemeinnützige Kunstinstitution, die 1952 von Ansel Adams, Dorothea Lange und Beaumont Newhall u.a. gegründet wurde. Aperture ist heute ein Multiplattform-Verlag und ein Zentrum für die Foto-Community.

Diese erste illustrierte Übersicht dokumentiert KESSELS vielfältige Experimente mit Fotografie und Fotoarchiven. 'The Many Lives of Erik Kessels' dient zum besseren Verständnis der hybriden Praxis dieses Künstlers, der sich jeder Kategorisierung entzieht.
58,00 € *
Slip cased pb., 8 1/2 x 11 2/3 inches, 314 pp., 250 ills.,
78,00 € *
Im Fotoband 'Kin' konzentriert sich Pieter HUGO ausschließlich auf seine persönlichen Erfahrungen in seiner Heimat Südafrika, einem Ort, der durch Jahrhunderte lange politische, kulturelle und rassische Spannungen und Widersprüche geprägt ist.
198,00 €
'Intimate Distance' ist die erste umfassende Monografie über den Fotografen Todd HIDO. Der renommierte Autor David Campany führt in das Werk ein und geht speziell auf die filmischen Einflüsse sowie die Art des Betrachters ein, die seine Arbeit erfordert.
ab 58,00 €
2nd print run, HC with dust jacket, 28 x 35 x 2 cm., 112 pp., color ills., text language: English
0,00 € *
1981 erstmals veröffentlicht, erscheint diese neue Ausgabe von 'Nicaragua' zum 30.Jahrestag des Volksaufstands. Susan MEISELAS' Arbeit bildet eine außergewöhnliche Erzählung einer Nation in Aufruhr, die 1979 mit der sandinistischen Revolution gipfelte.
78,00 €
Mit Foto-Essays von Henri CARTIER-BRESSON, Walker EVANS, Nan GOLDIN, W. Eugene SMITH, Mary Ellen MARK, Sebastiao SALGADO und James NACHTWEY
68,00 € *
Pb. (no dust jacket, as issued), 21 x 25 x 1 cm., 104 pp., approx. 70 b/w ills., bibliography/chronology, 400 gr., text language: English
19,00 € *
Der Band 'Petrochemical America' von Richard MISRACH enthält eindringliche Fotografien der Region und Kate Orffs 'Ecological Atlas - eine reich recherchierte und konkret visualisierte Studie über die petrochemische Industrie und die amerikanische Kultur.
ab 98,00 € Gewicht 2.35 kg