Dieser Fotokatalog, der die Harry-CALLAHAN-'Retrospektive'-Ausstellung begleitete, präsentiert das gesamte Spektrum seines vielseitigen fotografischen Werks, das das Ergebnis einer unermüdlichen, produktiven Schaffens im Laufe von rund sechzig Jahren ist.
98,00 € Gewicht 1.8 kg
2014 richtete die Bibliothèque nationale in Paris eine Retrospektive für Anders PETERSEN aus, zu der diese große Monographie - gleichsam die erste, umfassende Würdigung des Werks - dieses großen mumanistischen Photographen als Begleitkatalog erschien ist
98,00 €
Das Kompendium 'Kiosk. Eine Geschichte der Fotoreportage' von Robert LEBECK & Bodo von Dewitz führt in neun Kapiteln durch die Epochen des internationalen Fotojournalismus und bietet einen Überblick über die Themen vergangener Jahrzehnte und Jahrhunderte.
ab 58,00 € Gewicht 2 kg
'Fotobücher. Kunst zum Blättern', begleitet eine Ausstellung mit einer Auswahl von 45 Fotobänden, die mit ihrem Fokus auf ungewöhnlichen Konzepten, Gestaltungen sowie Präsentationsformen, das Potenzial des Fotobuchs als künstlerisches Medium offenbaren.
28,00 € * Gewicht 0.3 kg
Max BAUMANN, Kurt BUCHWALD, Marianne BRESLAUER, Tim GIDAL, Thomas HOEPKER, Sven JOHNE, Robert PETSCHOW, Hans PIELER, Wolf LÜTZEN, Evelyn RICHTER,, Erich SALOMON, Hans-Christian SCHINK,, Heidi SPECKER, Wolfgang TiILLMANS, Ulrich WÜST, Tobias ZIELONY
39,95 € *
HC (no dust jacket, as issued), 25 x 32,5 x 2 cm., 84 pp., b/w ills., text language: English
75,00 € *
Der Katalog 'Die Zukunft hat schon begonnen' stellt die große Monografie über Rudolf HOLTAPPEL dar. Er gilt als DER Chronist des Ruhrgebiets der 1950er Jahre. Darüber hinaus schuf er freie, experimentelle Arbeiten und fotografierte auf zahlreichen Reisen.
38,00 € Gewicht 1.6 kg
Als einer der wichtigsten zeitgenössischen Fotografen auf diesem Gebiet kombiniert Hans HANSEN poetische Stillleben und präzise Produktfotografie. 'Still Life' als Katalogband einer Ausstellung in Berlin veröffentlicht und enthält viele vertiefende Texte.
42,00 € *
Aktualisierter Katalog, der eine Ausstellung über Don McCULLIN begleitete. Er zegt sein Werk seit Mitte der 1950er Jahre, die lange Karriere als Konfliktfotograf, die sozialdokumentarische Praxis, Reiseaufträge sowie seine Beschäftigung mit der Landschaft
0,00 € *