Über den Schweizer Fotografen, Christian LUTZ (*1973 in Genf)

Christian LUTZ studierte Fotografie an der Ecole Supérieure des Arts de l'Image, 'Le 75' in Brüssel. Sein künstlerisches Werk wurde in der Schweiz und im Ausland mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet und wird regelmässig in Ausstellungen gezeigt. Er arbeitet seit 1996 als freischaffender Fotograf in Genf und hat - Stand 2021 - bereits fünf Fotobände veröffentlicht.

Fotobücher von Christian LUTZ

'Protokoll' (2007); 'Tropical Gift' (2010); 'Insert Coins' (2016); 'The Pearl River' (2019); 'Citizens' (2021)


In 'Citizens' dokumentiert Christian LUTZ europaweit Orte, Bewegungen, Menschen rechtspopulistischer Prägung. Fernab der üblichen polarisierten Berichterstattung findet er einen fotografischen Zugang, um einer tiefliegenden Verzweiflung Ausdruck zu geben.
52,00 € * Mehr Informationen
Drei Jahre lang begleitete Christian LUTZ ein Mitglied des Schweizer Bundesrates zu offiziellen Anlässen. In 'Protokoll' formuliert er eine Kritik an einem tief verwurzelten Repräsentationssystem und lässt den Leser schwanken zwischen Lachen & Erstaunen.
28,00 € * Mehr Informationen
Vom Post-Imperium zum neuen Reich der Mitte. Für 'The Pearl River' reiste Christian LUTZ in die chinesische Sonderwirtschaftszone Macao. Sein fotografischer Blick tastet lakonisch sowie insistierend die glatten Oberflächen dieser schönen neuen Welt ab.
Spezifikation
  • Buchgestaltung: Pablo LAVALLEY
  • Format: HC (no dust jacket, as issued), 24 x 33 cm., 152 pp., 75 color ills., text language: English
52,00 € * Mehr Informationen
Im Band 'Tropical Gift' setzt Christian LUTZ seine Erkundung von Machtstrukturen fort, indem er Profiteure in Nigeria und der einheimischen Bevölkerung im Ölfördergebiet observiert. Sehr subtil erzählen die Bilder vom Geschäft mit den begehrten Rohstoffen
Spezifikation
  • Format: HC (no dust jacket, as issued), 30 x 24 x 2 cm., 96 pp., color ills., text language: English
0,00 € * Mehr Informationen