Die Farm Security Administration (FSA)

Das Archiv der Farm Security Administration (FSA), das in der Library of Congress untergebracht ist, stellt eine wesentliche visuelle Aufzeichnung des amerikanischen Lebens von den späten 1920er Jahren bis zum Ausbruch des Zweiten Weltkriegs dar. Geleitet von den geschickten Händen und wachsamen Augen des Meisterfotografen Roy Stryker, umfasst das FSA-Archiv die Arbeiten von Dutzenden von Fotografen, von anerkannten Größen wie Walker EVANS, Ben SHAHN und Dorothea LANGE bis hin zu Marion Post WOLCOTT und Russell LEE, deren Namen und Arbeiten vielleicht weniger bekannt sind. Stryker schickte seine Künstler quer durchs Land, um einige Wochen lang zu fotografieren, meist in Kleinstädten und ländlichen Gegenden. Sie arbeiteten anhand von - wie er es nannte - "Shooting Scripts", Wäschelisten mit möglichen Motiven und Situationen, waren aber immer frei, ihre eigenen Perspektiven auf einen Ort, seine Bewohner und deren Aktivitäten zu erkunden.

Die FSA-Fotograf:innen

Charlotte Brooks, Esther Bubley, Marjory Collins, Harold Corsini, Jack Delano, Arnold Eagle, Walker Evans, Theodor Jung, Dorothea Lange, Russell Lee, Sol Libsohn, Carl Mydans, Martha McMillan Roberts, Gordon Parks, Marion Post Wolcott, Edwin Rosskam, Louise Rosskam, Arthur Rothstein, Richard Saunders, Ben Shahn, John Vachon, Todd Webb

Fotobücher von und über die Arbeit von FSA-Fotograf:innen

  • Walker EVANS,
    Dorothea LANGE
    Russell LEE
    Gordon PARKS
    Marion POST WOLCOTT
    Arthur ROTHSTEIN
    Ben SHAHN
    Todd WEBB

'Photograph ohne Vorbild', die Studie zu Walker EVANS von Svetlana Alpers spürt dem Phänomen eines Werkes nach, dessen Autor behauptete, die Photographie sei die literarischste unter den bildenden Künsten. Nachwort & Übersetzung stammen von Wolfgang Kemp.
48,00 € *
Mit Fotoarbeiten von Walker EVANS, Theodor JUNG, Dorothea LANGE, Carl MYDANS, Russell LEE, Ben SHAHN, Jack DELANO, Marion Post WOLCOTT, John VACHON, Gordon PARKS uvm.
14,00 € *
'The Bitter Years: Edward Steichen and the FSA Photographs' enthält alle Fotos der ursprünglichen Ausstellung in Struktur & Reihenfolge, wie sie für die Schau konzipiert wurde. Ein wichtiger Beitrag, da es damals keinen richtigen Ausstellungskatalog gab.
49,80 € *
'The Atmosphere of Crime' von Gordon PARKS enthält eine Auswahl bisher unveröffentlichter Fotos aus Reportagen, die er 1957 für 'Life' auf einer 6-wöchigen Reise machte, die ihn in die Straßen von New York, Chicago, San Francisco und Los Angeles führte.
38,00 €
In 'The Likes of Us' führt der Herausgeber Stu Cohen Arbeiten von Walker EVANS, Ben SHAHN, Dorothea LANGE, Marion POST WOLCOTT sowie Russell LEE zu einem komplexen, anschaulichen Überblick über die Arbeit der FSA unter der Führung von Roy Stryker zusammen
0,00 € *
In 'Migrant Mother, Migrant Gender', greift die Kulturtheoretikerin Sally Stein das berühmt gewordene Porträt von Dorothea LANGE auf und schlägt vor, es als ein verstörendes Bild für das konfliktreiche Verhältnis von Frauen zu Heimat und Welt zu sehen.
8,50 € *
Der Katalog 'FSA. The American Vision' von Gilles Mora setzte mit dieser ungewöhnlichen Sammlung an Dokumentar-Fotografien von Walker EVANS, Dorothea LANGE, Arthur ROTHSTEIN, Jack DELANO sowie Gordon PARKS noch für Jahre den Standard für Fotojournalismus.
69,95 € *