Über den irischen Fotografen, Éanna de FRÉINE

Éanna de FRÉINE ist ein irischer Fotograf aus Berlin. Seine Arbeit konzentriert sich auf unsere urbanen Erfahrungen. Er besuchte das Goldsmiths's College in London und erhielt einen M.A. in Fotografie und Stadtkulturen. Er hat schon einige Fotobände zu urbanen Themen in Europa (Paris) und Asien veröffentlicht und auch zu diesem Zweck selbst einen kleinen Verlag gegründet.

Fotobücher von Éanna de FRÉINE

'Death & Life of Great Asian Cities vol. I' (2019); 'Lost Rivers' (2018); 'Tales from Beneath the Arches' (2017); 'Paris et la Banlieue' (2014)


In dem in der Auflage limitierten Fotoband 'Tales from Beneath the Arches' untersucht der irische Fotograf Éanna de FRÉINE die Transformation von 'Un-Orten', die sich aus dem hohen Aufkommen von Hoch- und Schnellstraßen in den Städten Taiwans ergeben hat.
29,80 € * Gewicht 0.55 kg
Der erste Titel einer auf drei Teile angelegten Reihe zur architektonischen Entwicklung asiatischer Städte enthält meist vollseitige, zwischen 2014 und 2019 erstellte Fotografien aus Japan, Taiwan, Südkorea, Hongkong, Indonesien, Thailand, China und Laos.
25,00 € *
Der Fotoband 'Lost Rivers' von Éanna de FRÉINE ist eine Untersuchung vergessener Flüsse, Bäche und Wasserläufe dreier taiwanesischer Städte. Vernachlässigt und heruntergekommen stehen sie exemplarisch dafür, wie sich der Mensch die Natur Untertan macht.
19,80 € *