Über den Fotografen, Gerard Petrus FIERET (1924-2009)

In den Niederlanden gilt er als Pionier der Fotografie als Form autonomer visueller Kunst. Obwohl sich seine fotografischen Aktivitäten ohne Unterbrechung auf einen Zeitraum von nur zehn Jahren (1965-1975) konzentrierten, schuf Gerard Petrus FIERET ein enormes Oeuvre. Dieser herausragende Fotograf war ein obsessiver Rekorder von allem, was ihm in den Weg kam: Menschen, Tiere, Straßenszenen und sich selbst. Vor allem aber liebte er es, Frauen - Models, Studenten, junge Mütter, Tänzerinnen und Kellnerinnen - oder nur Körperteile wie Brüste, Füße oder lange Beine isoliert zu fotografieren.

Fotobücher von und über das Werk von Gerard Petrus FIERET

'Retrospective' (Ausstellungskatalog, 2016)


Der 'Retrospective'-Katalog über Gerard Petrus FIERET gibt eine Vorstellung davon, welch enormes Oeuvre der niederländische Fotograf als obsessiver Rekorder von allem, was ihm in den Weg kam in einem Zeitraum von nur zehn Jahren (1965-1975) geschaffen hat
Spezifikation
  • Hrsg./Autor(en): Violette Gillet, Francesco Zanot, Hripsimé Visser, Wim van Sinderen
  • Format: Slipcased pb. (no dust jackets, as issued), 18 x 26 cm., 592 pp., b/w bichrome ills., bilingual: Dutch / English
46,50 € * Gewicht 1.3 kg Mehr Informationen