Über den amerikanischen Fotografen Mike DISFARMER (1884-1959)

Mike DISFARMER wurde als Michael Meyer in Indiana geboren und arbeitete seit 1914 als Fotograf in Heber Springs, Arkansas. Er verkaufte nicht nur Atelier-Porträts, sondern verarbeitete auch Filme, verkaufte Postkarten und vermietete sie. Er galt bereits zu seinen Lebzeiten als mythische Figur, weil er 1939 seinen Nachnamen in DISFARMER änderte und behauptete, von einem Tornado abzustammen. Seine Porträts - gemeinhin als ehrliche Darstellungen einer ländlichen Bevölkerung durch einen exzentrischen Außenstehenden betrachtet - wurden mit Arbeiten von Meistern wie August SANDER und Irving PENN verglichen.

Fotobücher zum Werk von Mike DISFARMER (eine Auswahl)

'Original Disfarmer Photographs' (2006, von Stephen Kasher); 'Becoming Disfarmer' (2014)