Über die amerikanische Fotografin, Doris DERBY (*1939)

Doris DERBY ist eine amerikanische Aktivistin und Dokumentarfotografin. Sie war in der Bürgerrechtsbewegung von Mississippi aktiv und beschäftigt sich in ihren Arbeiten mit Fragen der Rasse und der afroamerikanischen Identität. Ihre Fotografien wurden international ausgestellt. Doris DERBY lebt in Atlanta, Georgia.

Fotobücher von und über die fotografische Arbeit von Doris Derby

'Poetagraphy: Artistic Reflections of a Mississippi Lifeline in Words and Images: 1963-1972' (2019); 'A Civil Rights Journey' (2021)

mehr lesen


Ausstellungen

Doris DERBY hat ihre Fotografien sowohl auf lokaler als auch auf nationaler Ebene ausgestellt. Im Jahr 2009 war ihre Arbeit Teil der Ausstellung "Road to Freedom" im High Museum in Atlanta, die die Rolle der Fotografie in der Bürgerrechtsbewegung untersuchte. Im Februar 2020 wurden ihre Arbeiten in einer Ausstellung über Bürgerrechtskunst im Turner Contemporary in London gezeigt. Die Ausstellung brachte solche Werke zum ersten Mal in das Vereinigte Königreich und umfasst skulpturale Assemblagen, Gemälde und Quilts von mehr als 20 afroamerikanischen Künstlern aus Alabama und den umliegenden Staaten.