Über den französischen Fotografen, Henri CARTIER-BRESSON (1908-2004)

Henri CARTIER-BRESSON war französischer Fotograf, Regisseur, Schauspieler, Zeichner, Maler und Mitbegründer der Foto-Agentur Magnum. Beim Fotografieren legte er großen Wert auf eine möglichst perfekte Bildkomposition. 1947 gründete er mit Robert CAPA, David SEYMOUR und George RODGER die Agentur Magnum Photos in New York. 1972 beendete er die professionelle Fotografier und widmete sich intensiv der Zeichenkunst. Der in Chanteloup-en-Brie, Seine-et-Marne (nordfrz. Region Ile-de-France) geborene Henri CARTIER-BRESSON verstarb am 3. August 2004 in Montjustin, Alpes-de-Haute-Provence.

Fotobücher von oder mit Werken von Henri CARTIER-BRESSON (eine Auswahl)

'The Decisive Moment / Images a la Sauvette' (1952/2014); 'Soviet Union. Photographische Notizen '(1975/1982); 'America' (1996); 'Europeans' (1998, 2002, 2009); 'The Eye of the Century' (2003); 'Scrapbook' (2006); 'An Inner Silence: The Portraits of Henri Cartier-Bresson' (2006); 'Henri Cartier-Bresson & Paul Strand. Mexique 1932-1934 '(2012); 'The Photographs: The Main Works Selected by the Artist' (2016); 'Madrid' (by Magnum photographers, 2020); 'Man redet immer zu viel' (2020); 'Photographer' (2020)



Diese Monografie zu Henri CARTIER-BRESSON handelt vom entscheidenden Moment, Demut und Menschlichkeit in seinem Werk. Die in Schwarzweiß reproduzierten Bilder reichen hier von den frühesten Arbeiten bis hin zu Landschaftsaufnahmen aus den 1970er Jahren.
0,00 € *
Der S/W-Bildband 'Sowjetunion. Photographische Notizen' von Henri Cartier-Bresson' enthält - geografisch geordnet - Szenen aus Alltag und der Arbeitswelt aus Fabriken, Geschäften und Büros. Leningrad, Moskau, UDSSR, Estland, Kaukasus sowie Zentralasien.
0,00 € *
Der Foto- und Textband 'Man redet immer zu viel' beinhaltet zwölf Interviews mit Henri CARTIER-BRESSON aus knapp fünfzig Jahren. Angesichts einer Flut an Sekundärliteratur liefert er authentisch Auskunft über sein Leben und Werk.
24,80 € * Gewicht 0.4 kg
Juliet Hacking porträtiert 38 der bedeutendsten Persönlichkeiten der Fotografiegeschichte. Indem sie die Zusammenhänge herausarbeitet, werden die Porträts zu einem kurzweiligen Überblick über die Innovationen, Strömungen sowie Entwicklungen der Fotografie
24,80 € * Gewicht 1.3 kg
Mit Fotos von Robert FRANK, Garry WINOGRAND, Joel STERNFELD, William EGGLESTON, Alec SOTH, Victor BURGIN, Taino ONORATO & Nico KREBS uvm.
0,00 € * Gewicht 2 kg
Die bis dahin wenig erforschte frühe Arbeit von Henri CARTIER-BRESSON aus den 1930ern war 1987 Gegenstand einer Ausstellung im New Yorker MoMA. Der Katalogband mit einem fundierten Textbeitrag von Peter Galassi wird heute noch als maßgeblich angesehen.
78,00 € Gewicht 1.1 kg
Der Band 'Photographien', von Henri CARTIER-BRESSON selbst zusammengestellt, vereint die Höhepunkte eines Lebens im Dienste des Photojournalismus und der Photokunst – ebenjener Kombination, für die seit den 1930er Jahren immer wieder neue Maßstäbe setzte.
98,00 € *
'Documentary and Anti-Graphic Photographs' gibt die gleichnamige Ausstellung des Sammlers Julien Levy wieder, für die er 1935 wesentliche und manchmal unbekannter Bilder von Henri CARTIER-BRESSON, Walker EVANS & Manuel ALVAREZ BRAVO zusammengestelt hatte.
ab 25,00 € Gewicht 1 kg
'Reden wir über Fotografie' versammelt erstmals die Essays und Interviews von Hans-Michael Koetzle. Der Fotohistoriker begleitet die Leser:innen auf erstaunlichen Wegen durch Geschichte und Gegenwart der Fotografie, einem vielgestaltigen Medium im Wandel.
28,00 € * Gewicht 0.4 kg
Bei dieser Ausgabe handelt es sich um die deutsch-sprachige Rekonstruktion des legendären 'Scrapbook', mit dem der für tot gehaltene CARTIER-BRESSON am 15. Mai 1946 nach New York reiste, um für seine eigene 'posthume' Ausstellung Abzüge beizusteuern.
ab 98,00 € Gewicht 2.3 kg