Über den Britischen Fotografen, Nick BRANDT (*1966)

Nach seinem Studium in London zog Nick BRANDT 1992 nach Kalifornien um; begeistert von der afrikanischen Tierwelt während der Dreharbeiten zum Musikvideo zu Michael Jacksons 'Earth Song' begann er die afrikanischen Tierwelt zu fotografieren. Im September 2010 gründete er zum Schutz der Tierwelt und des Ökosystems Afrikas eine Non-Profit-Stiftung mit dem Namen 'Big Life Foundation'. Auch wenn er immer wieder als Naturfotograf tituliert wird, bezeichnet er sich selbst lieber als Porträtfotograf. Nick BRANDT lebt heute in Topanga, USA. 

Fotobücher von Nick BRANDT

'On this Earth' (2005); 'Schatten über der Wildnis' (2009); 'Across the Ravaged Land' (2011); 'Quer durch wüstes Land' (2013); 'Inherit the Dust' (2016); 'This Empty World' (2018); 'The Day May Break' (2021)


Mit 'Across the Ravaged Land' endet Nick BRANDTs Trilogie über das Verschwinden der Tiere in Ostafrika. Neben kraftvollen Tierporträts treten zum ersten Mal Menschen in Erscheinung. Zwei Essays fassen seine mehr als ein Jahrzehnt währende Odyssee zusammen
58,00 € *
Der Fotoband 'The Day May Break' von Nick BRANDT zeigt den ersten Teil einer globalen Serie, in der er Menschen und Tiere porträtiert, die von Umwelteinflüssen und -zerstörung betroffen sind, etwa vertrieben durch Wirbelstürme oder jahrelange Dürren.
54,00 € *
Deutsche Ausgabe. In 'Quer durch wüstes Land' zeigt Nick BRANDT Schönheit & Verletzlichkeit der Wildnis und die Bedrohung durch den Klimawandel. Durch die Monumentalität und die Verwendung von Sepia-Filtern erzielt er eine besonders atmosphärische Wirkung
0,00 € *
Von der Erfindung der Camera obscura bis zur Geburt der digitalen Fotografie konzentriert sich Florian Heine in der Geschichte der Fortschritte der Fotografie auf Künstler, Werke sowie Momente, die die Entwicklung dieser Genres entscheidend geprägt haben.
9,95 € * Gewicht 0.8 kg