Pierre-Elie DE PIBRAC, Zoé Valdés (text)

Desmemoria

HC (no dust jacket, as issued), 21,5 x 29
x 2,5 cm., 216 pp., 140 b/w & color ills., text language: French - TEXT ONLY IN FRENCH!.
Éditions Barral, 2019.
ISBN 9782365112437

nicht verfügbar

 

"Pierre-Elie DE PIBRAC has lived in immersion for over a year in different families of the azucareros community in Cuba – sugar industrial workers and revolutionaries from the outset.
Through this experience, the photographer DE PIBRAC questions the end of utopia in a population that has believed and worked towards the incarnation of the Castroism dream.

Made with a large-format camera, colour portraits of the community punctuate the b/w 'reportage' of their daily life where time feels like suspended: the inside of domestic houses, dormitories, abandoned streets overrun by grass, former production sites, the section of sugar cane in the fields…

This project, 'Desdemonia', show how the Cuban population grasps today their everyday life, which take they have on their recent history.
A short novel by author Zoé Valdés, inspired by these photographs, gives another light on this visual journey." (publisher#s note, © Éditions Barral, 2019)

"Pierre-Elie DE PIBRAC lebt seit über einem Jahr in verschiedenen Familien der Azucareros-Gemeinschaft in Kuba - Zuckerindustriearbeiter und Revolutionäre aus der Anfangszeit des Revolutionären Kuba.
Durch diese Erfahrung hinterfragt der Fotograf DE PIBRAC das Ende der Utopie in einer Bevölkerung, die an die Inkarnation des castroistischen Traums geglaubt und daran gearbeitet hat.

Mit einer Großformat-Kamera aufgenommen, unterstreichen Farbporträts der Community die in schwarz-weiss gehaltene Fotoreportage über deren Alltag, in der sich die Zeit wie aufgeschoben anfühlt: das Innere von Wohnhäusern, Schlafsälen, verlassenen, grasbewachsenen Straßen, ehemaligen Produktionsstätten, dem Zuckerrohr in den Feldern ...

Dieses Projekt, 'Desdemonia', zeigt, wie die kubanische Bevölkerung heute ihren Alltag, der sich auf ihre jüngste Geschichte bezieht, erlebt.
Ein kurzer Roman des Autors Zoé Valdés, inspiriert von diesen Fotografien, gibt einen weiteren Einblick in diese visuelle Reise." (freie Übersetzung des Verlagstextes, © Éditions Barral, 2019)