Anna Maria Antoinette D'ADDARIO (photos, text), T.S. Ellott (poem), Theodore Roethke (poem), Eva-Maria KUNZ (Book Design)

Deep in their roots, all flowers keep the light


€ 45,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand

 

"Anna’s dummy was the winner project of the PhotoBoox Award 2019, we’re now presenting the book, made in collaboration with her." (publisher's note, © Ceiba, 2019)

"In 'Deep in their roots, all flowers keep the light' visual metaphors are beautifully woven together, addressing challenging concepts such as the silence and despair surrounding the tragic death of a beloved sibling, especially when compounded by the horror of murder and violation. 

Anna D’ADDARIO works through the intensity of extreme personal loss and family trauma, to create a unique elegy to her sister Daniela. 
This kind of practice requires a healthy amount of courage and psychological stamina on behalf of the artist, as she opens herself up, not only to her own raw, painful feelings, but to the potential of viewers’ morbid curiosity, fear, sympathy and a myriad of unexpected responses.

D’ADDARIO addresses the problems associated with remembering and how memory and photography are inextricably linked to place, time, nostalgia and forgetting. In doing so, she creates a work that is a carefully considered exploration of photography’s value and application as a tool for symbolic, emotional and poetic communication." (© Dr. Ella Dreyfus, Visual artist and academic at the National Art School, Sydney, Australia)

About the photographer, Anna Maria Antoinette D’ADDARIO:
Anna Maria Antoinette D’ADDARIO is an Italian-Australian photographic artist and writer who explores forms of storytelling combining traditional documentary modes with photographic art practice. She is dedicated to the expression of social, environmental and humanitarian issues. Her current work revolves around the investigation and resurrection of memory and the traces left behind in people and place.

Anna Maria Antoinette D’ADDARIO exhibits regularly and her work is part of various private and public collections such as the National Library of Australia and the State Library of NSW. She is a regular contributor to The New York Times and her work has been produced broadly in publications such as The New York Times Magazine, The Guardian, Vogue Italia, Internazionale and Il Sole 24 amongst others.

Anna Maria Antoinette D’ADDARIO works between Europe, Asia and Oceania and is a member of Women Photograph. A recent MFA Graduate from Sydney College of the Arts, University of Sydney, Anna also works as an educator participating in programs at various academic institutions and art based organisations. Anna is a founding member of the Australian collective Lumina.

"Anna D'ADDARIOs Dummy war das Gewinnerprojekt des PhotoBoox Award 2019, wir präsentieren jetzt das Buch, das in Zusammenarbeit mit ihr erstellt wurde." (frei üebersetzte Verlagsnotiz, © Ceiba, Editions 2019)

"Der Fotoband 'Deep in their roots, all flowers keep the light' (dt.: Tief in ihren Wurzeln halten alle Blumen das Licht) beinhaltet wunderschön miteinander verwobene visuelle Metaphern. D'ADDARIO spricht damit den Umgang wie die Stille und Verzweiflung an, die mit dem tragischen Tod eines geliebten Geschwisters einhergehen, besonders wenn sie durch den Schrecken des Mordes und der Gewalt verstärkt werden.

In einer einzigartigen Elegie arbeitet Anna D’ADDARIO mit der Intensität des extremen persönlichen Verlustes und dem Familientrauma.
Diese Vorgehensweise erfordert von der Künstlerin ein hohes Maß an Mut und psychischem Durchhaltevermögen, da sie sich nicht nur ihren eigenen rohen, schmerzhaften Gefühlen öffnet, sondern auch potentiell krankhafter Gefühle des Betrachters wie Neugierde, Angst oder Sympathie sowie unzähliger unerwarteter Entgegnungen.

D’ADDARIO geht auf die Probleme ein, die mit dem Erinnern verbunden sind, und wie Erinnerung und Fotografie untrennbar mit Ort, Zeit, Nostalgie und Vergessen verbunden sind.
Auf diese Weise schafft sie eine Arbeit, die sorgfältig den Wert und die Anwendung der Fotografie als Werkzeug für symbolische, emotionale und poetische Kommunikation untersucht." (© Dr. Ella Dreyfus, bildende Künstlerin und Akademikerin an der National Art School, Sydney, Australien)

"Anna Maria Antionette D'ADDARIOS Band 'Deep in their roots, all flowers keep the light' (dt.: Tief in ihren Wurzeln halten alle Blumen das Licht) fügt sich nahtlos in die Reihe sehr persönlicher Fotobände ein, die Ceiba Editions seit einigen Jahren herausgegeben hat. Oft, so auch in diesem Fotoband geht es um persönliche Schicksale, Verluste und Erfahrungen aus dem familiären Umfeld.
Der Verlag hat sich zur Aufgabe gemacht Künstlerbücher mit diesem Inhalt in etwas höherer Auflage zu veröffentlichen, um sie einem größeren Kreis zugänglich zu machen. 'Deep in their roots, all flowers keep the light' istv in einer Auflage von 350 Exemplaren erschienen.
Dir australisch-italienische Fotografin arbeitet darin das erlittene Trauma um den Verlust ihrer Schwester durch einen gewaltsamen Tod ab und formuliert mit dem Fotoband gleichzeitig eine Elegie, die sie Ihrer Schwester widmet.
D'ADDARIO arbeitet mit Fotos aus der gemeinsamen Kindheit sowie mit Metaphern und verdeutlicht auf diese Weise auch den Nutzen und die Möglichkeit der Fotografie, persönlichen Schicksalen künstlerisch zu begegnen." (© Richard G. SPORLEDER)