Graciela ITURBIDE, Guilhem Lesaffre (text)

Des Oiseaux


€ 38,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand

 

TWO SEALED COPIES IN STOCK!
Limited Edition with sliverprint available as pre-order!

"A major figure of Latin-American photography, Graciela ITURBIDE’s approach combines the documentary and the lyrical.
Off-center compositions, graphic effects, and heavy shadows create a poetic universe where a feeling of strangeness is combined with one of harsh reality. The powerful equilibrium of her compositions produces skies filled with birds, comical, unexpected situations where chickens are pictured sitting wisely on market stalls, while elsewhere chirping flocks appear to invade the scene in agile, flowing movements. For ITURBIDE living birds represent freedom.

An organic dimension, linked to blood, flesh, mud, sweat, and the earth also permeates most of Graciela Iturbide’s images, for she has a special relationship with reality, choosing to capture unique moments with her lens. Birds and men cohabit and rub up against each other. From India to Mexico, gulls, eagles, pigeons, herons, and ravens invade man’s space or insinuate their way into it in a serendipitous, solitary fashion. We feel both drawn and repulsed by the birds she photographs, their fragility and, on occasion, their menacing strength, catching our attention.

This publication is part of the 'Des oiseaux' (Engl.: On birds) collection celebrating, through the vision of different artists, their immense presence in a world where they are now vulnerable.
Accompanying these photographs, the ornithologist Guilhem Lesaffre writes a special essay. Titles in this collection include: Michael KENNA, Yoshinori MIZUTANI,  Bernard PLOSSU, Pentti SAMMALLAHTI, and Terri WEIFENBACH." (publisher's note, © Éditions Barral, 2019)

"My personal favorites so far are MIZUTANI and ITURBIDE, but the WEIFENBACH title is also fine.
All in all there is an exciting series with interesting photographers, some of whom haven't published anything for a long time. All volumes have a text by the ornitologist Guilhem Lesaffre (English or French)
The well-produced series was initiated by the publisher Xavier BARRAL, who has unfortunately passed away." (© Richard G. SPORLEDER)

ZWEI EXEMPLARE AUF LAGER!
Ebenso erhältlich, so lange beim Verlag vorrätig, ist die Limited Edition mit Splitterprint - als Vorbestellung!

"Graciela ITURBIDE ist eine der Hauptfiguren der lateinamerikanischen Fotografie und verbindet Dokumentarisches und Lyrisches.
Dezentrale Kompositionen, grafische Effekte und starke Schatten erzeugen ein poetisches Universum, in dem sich ein Gefühl der Fremdheit mit einem Gefühl der harten Realität verbindet. Das kraftvolle Gleichgewicht ihrer Kompositionen erzeugt einen mit Vögeln gefüllten Himmel, komische, unerwartete Situationen, in denen Hühner weise auf Marktständen sitzen, während anderswo zwitschernde Herden in beweglichen, fließenden Bewegungen die Szene zu erobern scheinen. Für ITURBIDE stehen lebende Vögel für Freiheit.

Eine organische Dimension, die mit Blut, Fleisch, Schlamm, Schweiß und der Erde verbunden ist, durchdringt auch die meisten Bilder von Graciela ITURBIDE, da sie eine besondere Beziehung zur Realität hat und sich dafür entscheidet, einzigartige Momente mit ihrer Linse einzufangen.
Vögel und Menschen leben zusammen und reiben sich aneinander.

Von Indien bis Mexiko dringen Möwen, Adler, Tauben, Reiher und Raben in den Weltraum des Menschen ein oder bahnen sich ihren Weg in zufälliger, einsamer Weise. Wir fühlen uns von den Vögeln, die sie fotografiert, sowohl angezogen als auch abgestoßen, ihre Zerbrechlichkeit und gelegentlich ihre bedrohliche Stärke erregen unsere Aufmerksamkeit.

Diese Publikation ist Teil der Sammlung 'Des oiseaux' (engl.: On birds), die durch die Vision verschiedener Künstler ihre immense Präsenz in einer Welt feiert, in der sie jetzt verwundbar sind.
Zu den Titeln in dieser Sammlung gehören: Graciela ITURBIDE, Yoshinori MIZUTANI, Bernard PLOSSU, Pentti SAMMALLAHTI und Terri WEIFENBACH." (freie Übersetzung des Verlagstextes, © Éditions Barral, 2019)

"Meine persönlichen Favoriten bislang sind MIZUTANI und ITURBIDE, aber auch der WEIFENBACH-Titel ist fein.
Insgesamt ist eine spannende Serie mit interessanten Fotografen, die z.T. lange nichts veröffentlicht haben. Dazu verfügen alle Bände über einen Text des Ornitologen Guilhem Lesaffre (engl. oder frz.)
Initiiert wurde die toll produzierte Reihe vom inzwischen leider verstorbenen Verleger Xavier BARRAL" (© Richard G. SPORLEDER)