Charlotte SCHMITZ (photos, text), Valentina ABENAVOLI (Book Design), João LINNEU (Cover Design)

La Puente


€ 45,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand

 

"My recommendation from Paris is the photobook 'La Puente' of the photographs Charlotte SCHMITZ, which won the 'FotoEvidence Competition' with this series, followed by the publication as a photo book with the presentation during the POLYCOPIES event in Paris.

Charlotte SCHMITZ has done it with 'La Puente' - a work about women in a brothel in Ecuador - bringing together documentation and Polaroid material that, to my knowledge, has happened for the first time.
Treat yourself to a signed by the photographer and with nail polish hand painted copy! Print run: 500 copies." (© Richard G. SPORLEDER)

"'La Puente' is the winner of the 2019 FotoEvidence W Award, given to a woman photographer for a personal project. 
The project was selected to be published as a  book from over 50 entries by an international jury of women photographers and photo editers.

The stunning photographs in 'La Puente' were made in a large brothel in Ecuador where over 150 women work.

The photos were created in collaboration with the women, who chose their own poses and later painted with nail polish on the Polaroids.
The nail polish was initially used to provide anonymity but quickly developed into a creative instrument,  a way for the women to beautify the world within the brothel. Not only their selected poses, but also the use of nail polish tell about the women’s inner and outer perceptions.
The images also raise questions about the sexualized picture of women in our societies. The process of working with Polaroids and nail polish gave the women control to personalize their own photos, breaking down the power structures in the artistic production itself by including the women in the creative sphere.

Each cover of photo book 'La Puente' is painted by the photographer Charlotte SCHMITZ with nail polish and becomes a unique piece.
In book signings the colors and nails can be chosen individually by the acquirer. The hard cover feels very soft due to its foam under the carefully chosen white gold metallic paper. Titles and names on the cover are Charlotte SCHMITZ’ personal handwriting, connecting to her notes inside the book, which once were handwritten in 'La Puente', and now are accompanying the photographs throughout the book." (publisher's note, © FotoEvidence, 2019)

"Meine Empfehlung aus Paris ist der Fotoband 'La Puente' der Fotografien Charlotte SCHMITZ. Mit dieser Serie gewann sie den 'FotoEvidence Wettbewerb, es folgte die Veröffentlichung als Fotoband mit der Präsentation während des POLYCOPIES Events in Paris.
Charlotte SCHMITZ hat es mit 'La Puente' - einer Arbeit über Frauen in einem Bordell in Ecuador - geschafft, Dokumentation und Polaroid-Material zusammen zu bringen, das meines Wissens erstmalig geschehen ist.
Gönnen Sie sich Ihr von der Fotografin signiertes und mit Nagellack farbig bemaltes Exemplar! Auflage: 500 Exemplare" (© Richard G. SPORLEDER)

"'La Puente' ist der Gewinner des FotoEvidence W Award 2019, der einer Fotografin für ein persönliches Projekt verliehen wurde.
Das Projekt wurde von einer internationalen Jury aus weiblichen Fotografen und Bildbearbeitern aus über 50 Beiträgen ausgewählt, um als Buch veröffentlicht zu werden.

Die atemberaubenden Fotos in 'La Puente' wurden in einem großen Bordell in Ecuador gemacht, in dem über 150 Frauen arbeiten.
Die Fotos entstanden in Zusammenarbeit mit den Frauen, die ihre eigenen Posen auswählten und später die Polaroids mit Nagellack bemalten.
Der Nagellack wurde ursprünglich zur Wahrung der Anonymität verwendet, entwickelte sich jedoch schnell zu einem kreativen Instrument, mit dem die Frauen die Welt im Bordell verschönern konnten.
Nicht nur die ausgewählten Posen, sondern auch die Verwendung von Nagellack erzählen von der inneren und äußeren Wahrnehmung der Frauen.

Die Bilder in 'La Puente' werfen auch Fragen zum sexualisierten Frauenbild in unserer Gesellschaft auf.
Der Prozess der Arbeit mit Polaroids und Nagellack gab den Frauen die Kontrolle, ihre eigenen Fotos zu personalisieren und die Machtstrukturen in der künstlerischen Produktion selbst aufzubrechen, indem die Frauen in den kreativen Bereich einbezogen wurden.

Jedes Cover des Fotobuchs 'La Puente' wird von der Fotografin Charlotte SCHMITZ mit Nagellack bemalt und so zu einem Unikat.
Bei Signings können die Farben und Nägel vom Erwerber individuell ausgewählt werden.
Das Bchcover fühlt sich aufgrund des Schaums unter dem sorgfältig ausgewählten Weißgold-Metallic-Papier sehr weich an.
Titel und Namen auf dem Umschlag sind die persönlichen Handschriften von Charlotte SCHMITZ, die sich auf ihre Notizen im Buch beziehen, die einst in "La Puente' handgeschrieben waren und jetzt die Fotografien im gesamten Buch begleiten." (freie Übersetzung des Verlagstextes, © FotoEvidence, 2019)