Martin PARR, Jeffrey Ladd (text), Dan MOGFORD (Book Design)

Early Works


€ 58,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand

 

Video: https://vimeo.com/362547067 (by photobookstore.co.uk, thank you!)

"In keeping with the retrospective exhibition on Martin PARR, the book 'Martin Parr: Early Works' has just been published by an English publisher - along with a review of Tony RAY-JONES, who in turn had a great influence on Martin PARR.

This broad-based band, consisting of well-known works from previously unreleased material, deals with the early part of PARR's career. It contains images taken between 1970 and 1984 mainly in the north of England and Northern Ireland.
Thus, in 'Martin PARR: Early Works', we find many of the legendary early recordings featured in earlier, mostly out-of-print releases such as 'Bad Weather', 'A Fair Day', 'Non-Conformists' or 'Prestwich'.
In addition, every viewer is reminded of the later color photographs, for example in 'Last Resort' or 'Small World'. A new discovery are the surrealist-looking images, such. 'Stonehenge, 1976' or 'Abondened Morris Minors' from the early 1980s.

In contrast to the colorful, glossy covers of recent years, the design of 'early works' is elegantly restrained: the turquoise-colored linen cover, which frames the applied black-and-white image on the cover, remains the only furrow; also on colored separation pages was waived as on any division. The images are brought into one - with a few exceptions - temporal, as well as thematic order. Likewise, page numbers were saved, so that the viewer can look at the images when they are assigned to the two-sided appendix again in peace.
To match Jeffrey Ladd highlights in his very readable introductory text, how timeless Martin PARR's b/w-photographs are.

Overall, the image on the cover of the snowy BMW-Isetta promises to be a calm and serenity that Martin PARR's 'Early Works' can hold over the entire band. A purchase would be an extremely rewarding, because happy acquisition." (© Richard G. SPORLEDER, 2019)

"The book 'Martin Parr: Early Works' covers the early part of PARR’s career, comprised of images shot between 1970 and 1984, mainly in the north of England and Northern Ireland.

The book contains many of Martin PARR’s iconic early images, as seen in earlier publications such as 'Bad Weather' and 'A Fair Day'.
The work weaves PARR’s better known black and white work with a number of previously unpublished images, adding new breadth and perspective to PARR’s prolific body of work.

The book is published to coincide with a retrospective of the work of Tony RAY-JONES, who was himself a huge influence on Martin PARR." (publisher's note, RBB, 2019)

Video: https://vimeo.com/362547067 (by photobookstore.co.uk, thank you!)

"Passend zur Retrospektiv-Ausstellung zu Martin PARRs Werk ist soeben in einem englischen Verlag - gleichzeitig mit einem Überblickswerk zu Tony RAY-JONES, der wiederum selbst einen großen Einfluß auf Martin Parr gehabt hat - der Band ‚Martin Parr: Early Works‘ erschienen.

Dieser breit angelegte, aus bekannten Werken wie aus bisher unveröffentlichtem Material bestehende Band behandelt den frühen Teil der Karriere von PARR. Er beinhaltet Bilder, die zwischen 1970 und 1984 hauptsächlich im Norden Englands und in Nordirland aufgenommen wurden.
Somit finden wir in ‚Martin PARR: Early Works‘ viele der legendären frühen Aufnahmen, wie sie in früheren, inzwischen zumeist vergriffenen Veröffentlichungen wie 'Bad Weather‘, 'A Fair Day‘, ’Non-Conformists' oder ‚Prestwich‘ zu sehen waren.
Außerdem wird jeder Betrachter an die späteren Farbphotographien, etwa in ‚Last Resort‘ oder ‚Small World‘ erinnert. Eine Neuentdeckung sind die surrealistisch anmutenden Bilder, wie z.b. ‚Stonehenge, 1976‘ oder die ‚Abondened Morris Minors‘ aus den frühen 1980er Jahren.

Ganz im Gegensatz zu den farbenfrohen, glänzenden Covern der letzten Jahre ist die Gestaltung von 'Early Works' vornehm zurückhaltend: der türkis-farbene Leineneinband, der das aufgebrachte S/W-Bild auf dem Cover einrahmt, bleibt der einzige Frabtupfer; auch auf farbige Trennseiten wurde verzichtet wie auf jegliche Einteilung. Die Bilder sind in eine - mit wenigen Ausnahmen - zeitliche, sowie thematische Ordnung gebracht. Ebenso wurde an Seitenzahlen gespart, so dass sich der Betrachter bei der Zuordnung der Bilder zum zwei-seitigen Appendix alle Aufnahmen in Ruhe noch einmal ansehen kann.
Dazu passend hebt Jeffrey Ladd in seinem sehr lesenswerten Einleitungstext hervor, wie zeitlos Martin PARRs S/W-Aufnahmen sind.

Insgesamt verspricht das auf dem Cover zu sehende Bild der verschneiten Isetta, eine Ruhe und Ausgeglichenheit, die Martin PARRs 'Early Works‘ den ganzen Band über halten kann. Ein Erwerb wäre eine extrem lohnenswerte, weil beglückende Anschaffung.“ (© Richard G. SPORLEDER, 2019)

"Das Buch 'Martin Parr: Early Works' behandelt den frühen Teil der Karriere von PARR, bestehend aus Bildern, die zwischen 1970 und 1984 hauptsächlich im Norden Englands und in Nordirland aufgenommen wurden.

Das Buch enthält viele der legendären frühen Bilder von Martin PARR, wie sie in früheren Veröffentlichungen wie 'Bad Weather' und 'A Fair Day' zu sehen waren.
Die Arbeit verbindet die bekannteren S/W-Aufnahmen PARRs mit einer Reihe von bisher unveröffentlichten Bildern und erweitert das umfangreiche Werk von Martin PARR um eine neue Breite und Perspektive.

Das Buch erscheint zeitgleich mit einer Retrospektive der Arbeit von Tony RAY-JONES, der selbst einen großen Einfluss auf Martin PARR hatte." (freie Übersetzung des Verlagstextes, RBB, 2019)