Hans-Christian SCHINK

Kochi Nights


€ 30,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand

 

"After a few days exploring Kochi, Hans-Christian SCHINK developed the vague idea of taking photographs after the fall of darkness – a marked change from his usual approach of shooting under an overcast sky.

Then, one evening he happened across spotlights in the streets of the city.
The artificial light created an unreal atmosphere and gave SCHINK the idea of using a similar effect for his own project – but only using light sources already available in the streets in Kochi.

The result is his project 'Kochi Nights': forty images from the outer tip of the subcontinent, a region that has been the site of ever shifting power arrangements ever since Portuguese sailors landed in 16th century, and a place where history is still ever-present in the city’s landscape." (publisher's note, © The Velvet Cell)

Other monographic publications by Hans-Christtian SCHINK are:
'Burma' (2018),
'Fotografien aus Rom' (2015),
'Tohoku' (2013),
'Fläming' (2012)
'Hans-Christian Schink' (2011),
'1h' (2010),
'Verkehrsprojekte/Traffic Projects' (2004) and
'LA' (2004).

About the photographer, Hans-Christian SCHINK (b. 1961 in Erfurt):
Hans-Christian SCHINK studied from 1986–91 photography at the Hochschule für Grafik und Buchkunst (HGB) Leipzig (Academy of Visual Arts) and earned his Master’s degree there in 1993.

TVC059

"Nachdem Hans-Christian SCHINK einige Tage lang Kochi erkundet hatte, entwickelte er die vage Idee, nach Einbruch der Dunkelheit Fotos zu machen - eine deutliche Abwechslung zu seiner üblichen Vorgehensweise, bei bedecktem Himmel zu fotografieren.

Dann passierte er eines Abends Scheinwerferlichtern in den Straßen der Stadt. Das künstliche Licht erzeugte eine unwirkliche Atmosphäre und brachte SCHINK auf die Idee, einen ähnlichen Effekt für sein eigenes Projekt zu verwenden - allerdings nur mit Lichtquellen, die bereits in den Straßen von Kochi verfügbar sind.

Das Ergebnis ist sein Projekt 'Kochi Nights': Vierzig Bilder von der Außenspitze des Subkontinents, einer Region, in der seit der Landung portugiesischer Seeleute im 16. Jahrhundert immer neue Machtverhältnisse herrschten, und ein Ort, an dem die Geschichte immer noch andauert. in der Stadtlandschaft präsent." (freie Übersetzung des Verlagstextes, © The Velvet Cell)

Weitere monografische Publikationen von Hans-Christtian SCHINK sind:
'Burma' (2018),
'Fotografien aus Rom' (2015),
'Tohoku' (2013),
'Fläming' (2012)
'Hans-Christian Schink' (2011),
'1h' (2010),
'Verkehrsprojekte / Traffic Projects' (2004) und
'LA' (2004).

Über den Fotografen Hans-Christian SCHINK (* 1961 in Erfurt):
Hans-Christian SCHINK studierte von 1986 bis 1991 Fotografie an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig und machte dort 1993 seinen Master.