Bernard PLOSSU, Guilhem Lassafre (text)

Des oiseaux


€ 38,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand

 

"Half traveler and half migratory photographer, as he likes to introduce himself, Bernard PLOSSU strides along the world since many years.
PLOSSU captures through his lens furtive moments, where birds are flying in huge swarms or caught alone, standing proudly in the middle of a puddle, or gliding high up in the sky, among the peaks.
The photographer looks at birds with tenderness and curiosity, a gaze which underlines fantasy and a 'surrealistic' approach, as explains the critic Francesco Zanot about his images.
The flight fascinates the photographer, obsessed with the euphoric speed of swallows as well as the hypnotic inertness of large raptors drifting through the wind at high altitude. Plossu’s photographs allow us to see fragments of the world, a world in which birds have reinvested our environment. 
 
The essay by ornithologist Guilhem Lesaffre underlines a fundamental aspect of bird life: migration as brought by PLOSSU's photographs to light. 
This book, along with the one of Pentti SAMMALAHTI, launch our collection 'Des oiseaux' (engl.: On birds) celebrating, through the vision of different artists, their immense presence in a world where they are now vulnerable." (publisher's note, © Barral, 2019)

"Bernard PLOSSU ist halb Reisender - halb wandernder Fotograf, wie er sich gerne selbst vorstellt, seit vielen Jahren auf der ganzen Welt unterwegs.
Er erfasst durch seine Linse heimtückische Momente, in denen Vögel in riesigen Schwärmen fliegen oder allein gefangen werden, stolz inmitten einer Pfütze stehen oder hoch in den Himmel gleiten, zwischen den Gipfeln.
Der französische Fotograf betrachtet Vögel zärtlich und neugierig, mit einem Blick, der die Fantasie und einen 'surrealistischen' Ansatz unterstreicht, so der Kritiker Francesco Zanot zu PLOSSUs Bildern.
Der Flug fasziniert den Fotografen, besessen von der euphorischen Geschwindigkeit der Schwalben sowie der hypnotischen Trägheit großer Raubvögel, die in großer Höhe durch den Wind treiben. Seine Fotografien erlauben uns, Fragmente der Welt zu sehen, eine Welt, in der sich Vögel in unserer Umwelt neu arrangiert haben.

Der Aufsatz des Ornithologen Guilhem Lesaffre unterstreicht einen grundlegenden Aspekt des Vogellebens: Migration, wie sie PLOSSUs Fotografien zum Vorschein bringen.

Dieses Buch gehört - zusammen mit Pentti SAMMALAHTIs Band zum gleichen Thema - zur Kollektion 'Des oiseaux' (dt .: Über Vögel); Ziel ist es, die immense Präsenz und gleichzeitige verwundbarkeit der Vögel durch den Blick der Fotografen zu feiern." (freie Übersetzung Verlagstextes, © Barral, 2019)