Koji ONAKA

Nohgata / Nogata: Echoes of Coal and Steel. 1983


€ 38,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand

 

MY LAST SIGNED COPY

In 1983, while a student at the Workshop photography school at CAMP gallery that Daido MORIYAMA co-ran with other photographers, Koji ONAKA returned to his birthplace of Noghata on Kyushu Island for two weeks.

With his 'Canon F-1', 35mm lens and Tri-X film, he shot the work that is collected in this publication from 'Grafica', no. 5 in their 'Memoria Grafica' series. (In total six volumes were published: Tanno KIYOSHI: Coal Miners’ Housing Joban Coal Mine, Ito SHINICHI: Yubari Town and Landscape, Tanno KIYOSHI: Shounai Rice Plains, Nakai HIROYASU: Gay in Shinjuku, Koji ONAKA: Nohgata: Echoes of Coal and Steel, Fujati SUSUMU: Rappongi Soul Embassy)

Noghata in japanese prefecture Fukuoka was located in Chikuho, the oldest coal mining region in Japan, and the subject of Ken DOMON's legendary photo book 'The Children of Chikuho'.
Koji ONAKA writes in his afterword (written in Japanese only) that he was born the same year DOMON's book was published (1960).

MEIN LETZTES SIGNIERTES EXEMPLAR

"Der Fotoband 'Noghata: Echoes of Coal and Steel. 1983' erschien als fünfter Titel einer insgesamt auf sechs Bände angelegten Serie über Japan.

Die komplette Serie beinhaltete die folgenden Titel:
#1: Tanno KIYOSHI: Coal Miners’ Housing Joban Coal Mine. 1963,
#2: Ito SHINICHI: Yubari Town and Landscape. 2007,
#3: Tanno KIYOSHI: Shounai Rice Plains. 1978,
#4: Nakai HIROYASU: Gay in Shinjuku. 1978,
#5: Koji ONAKA: Nohgata: Echoes of Coal and Steel. 1983,
#6: Fujati SUSUMU: Rappongi Soul Embassy. 1980

Koji ONAKAs Band behandelt seine Heimatstadt und besteht aus mit einer analogen Kamera, 'Canon F-1', gemachten S/W-Aufnahmen dokumentarischen Stils; die im Titel genannten Kohle und Stahl tauchen nicht auf. Vielmehr dokumentiert ONAKA das aufblühende, wirtschaftlich lebendige Kleinstadtleben. Der Fotoband ist matt gedruckt, ONAKAs Fotos wirken prima auf dem nicht ganz weißen Papier." (© Richard G. SPORLEDER)


Während eines Fotografie-Workshop in der CAMP-Galerie, den Daido MORIYAMA gemeisnam mit anderen Fotografen führte, kehrte Koji ONAKA 1983 für zwei Wochen in sein Geburtsort Noghata (Nogata) auf der Insel Kyushu zurück.

Mit seiner 'Canon F-1', einem 35-mm-Objektiv und einem Tri-X-Film schoss er die in dieser Publikation gesammelten Werke die im Rahmen der 'Memoria Grafica' -Serie als Band #5 erschien.
Noghata in der japanischen Präfektur Fukuoka befand sich in der Nähe Chikuho, der ältesten Bergbauregion Japans, und war das Thema des legendären Fotobuchs von Ken DOMON 'The Children of Chikuho'.
Koji ONAKA schreibt in seinem Nachwort (leider nur in japanischer Sprache veröffentlicht), dass er im selben Jahr geboren wurde, in dem DOMONs Buch erschienen ist (1960).