Nobuyoshi ARAKI, Felix Hoffmann / c/o Berlin (ed.), Marc NAROSKA (Book Design)

Impossible Love. Vintage Photographs


€ 58,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand

 

"The publication 'Impossible Love: Vintage Photographs' by ARAKI unites older series with more recent Polaroid photographs, and this high-quality photo book accompanies the current exhibition in Berlin, which runs until March 2019.
The outstanding design for an exhibition catalog, which is appropriate to the importance of the photographer, comes from Marc NAROSKA, Berlin." (© Richard G. SPORLEDER)

"Nobuyoshi ARAKI is considered one of the most influential and widely discussed artists in the world, dealing with nudity, sexuality and the body in a radically realistic way, with his unrestricted view of his objects, equally touched and disturbed, extreme closeness and intimacy to the documented persons and situations make his photographs unique and revolutionary.
As one of the pioneers of intimate subjective photography, ARAKI not only participates in the life of its protagonists, but is itself an elementary part of his paintings. In fact, he physically interacts with the photographs by tearing, cutting and reassembling them." (© for the used pictures in my webstore and the German text: NAROSKA, text free translated by Richard G. SPORLEDER)

"A young woman with her legs spread wide; buttoned-up dressed workers on a city street.
Contrasting photos like these of intensely private scenes, and snapshots of nameless passers-by are Nobuyoshi ARAKI’s early commentary on the heterogeneity of Japanese society, calling the moral responsibility of its members into question.

This book, 'Impossible Love. Vintage Photographs', combines ARAKI’s Tokyo series from his early works with a selection of his recent Polaroid collages and newly developed slide shows—all of them exploring the contradictions between anonymity and intimacy, the public and private sphere, reality and dream.

The legendary ARAKI is one of the most influential and widely discussed artists today, one who deals with nakedness, sexuality and the body in a radical and realistic way. Through an extreme emotional and physical closeness with his subjects, he becomes not only part of their lives but plays a central role in his own photos, thus transcending voyeurism.
Together with Nan GOLDIN, Larry CLARK and Boris MIKHAILOV, ARAKI is considered one of the pioneers of intimate subjective photography." (publisher's note)

Exhibition:
C/O Berlin, 8 December 2018 to 3 March 2019

"Die Publikation 'Impossible Love. Vintage Photographs' von ARAKI vereint ältere Serien mit jüngeren Polaroid-Aufnahmen. Dieser qualitativ hochwertig verarbeitete Fotoband begleitet die aktuelle, bis März 2019 dauernde Ausstellung in Berlin.
Die für einen Ausstellungskatalog herausragende Gestaltung, welche der Wichtigkeit des Fotografen angemessen ist, stammt von Marc NAROSKA, Berlin." (© Richard G. SPORLEDER)

"Nobuyoshi ARAKI gilt weltweit als einer der einflussreichsten und meist diskutierten Künstler, der sich mit Nacktheit, Sexualität und Körper auf radikal-realistische Weise auseinandersetzt. Dabei ist es sein distanzloser Blick auf seine Objekte, der gleichermaßen berührt und verstört. Die extreme Nähe und Vertrautheit zu den dokumentierten Personen und Situationen machen seine Fotografien einzigartig und revolutionär.
Als einer der Wegbereiter der intimen subjektiven Fotografie nimmt ARAKI nicht nur Anteil am Leben seiner Protagonist*innen, sondern ist selbst elementarer Teil seiner Bilder. Tatsächlich interagiert er auch physisch mit den Fotografien, indem er sie zerreißt, zerschneidet und neu montiert. Das von Naroska gestaltete Buch umfaßt 360 Seiten und wurde von Steidl produziert." (© der im WebStore verwendeten, tollen Bilder sowie des deutsch-sprachigen Textes: NAROSKA)

"Eine junge Frau mit weit gespreizten Beinen; geknöpfte Arbeiter auf einer Stadtstraße. - Solche kontrastierenden Fotos von äußerst privaten Szenen und Momentaufnahmen namenloser Passanten sind Nobuyoshi ARAKIs früherer Kommentar zur Heterogenität der japanischen Gesellschaft und stellen die moralische Verantwortung ihrer Mitglieder in Frage.

Dieses Buch, Impossible Love. Vintage Photographs' (dt.: Unmögliche Liebe. Vintage Photographien), kombiniert ARAKIs Tokio-Serie aus seinen frühen Arbeiten mit einer Auswahl seiner letzten Polaroid-Collagen und neu entwickelten Diaschauen, die alle die Widersprüche zwischen Anonymität und Intimität, Öffentlichkeit und Privatsphäre, Realität und Traum ausloten.

Der legendäre ARAKI ist heute einer der einflussreichsten und am meisten diskutierten Künstler, der radikal und realistisch mit Nacktheit, Sexualität und Körper umgeht.
Durch eine extreme emotionale und körperliche Nähe zu seinen Modellen wird er nicht nur Teil seines Lebens, sondern spielt eine zentrale Rolle in seinen eigenen Fotos und übertrifft damit den Voyeurismus.
ARAKI gilt zusammen mit Nan GOLDIN, Larry CLARK und Boris MIKHAILOV als einer der Pioniere der intimen subjektiven Fotografie."(freie Übersetzung des Verlagstextes)

Ausstellung:
C / O Berlin, 8. Dezember 2018 bis 3. März 2019