Pentti SAMMALAHTI, Guilhem Lesaffre (text)

Des Oiseaux


€ 38,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand

 

ENGLSI ED. ALSO AVAIALBLE: FRENCH ED.! PLEASE PRECISE YOUR ORDER!

"Traveller-photographer Pentti SAMMALAHTI captures the myste­ries of nature on his travels and among these, the world of birds. Coastlines, swamps, parks, endless plains, forest clearings, snowy landscapes… In these isolated areas, birds slyly reveal their pres­ence. 
Like visual tales, his b/w photographs attest to his extraordinary eye for detail, to light that sculpts spaces, to silent expanses in which a human or animal presence suddenly appears. The experience of the image is twofold: beyond its narrative virtuosity, his use of a two-colour process, with immaculate whites (as in the plumage of his swans or pink flamingos) confronted with deep blacks, creates a play of textures and powerfully renders a world in which birds play a unique role.
 
'Des Oiseaux' (engl.: On Birds) constitutes one of the two first titles of Des oiseaux (On birds) collection celebrating, through the vision of different artists, their immense presence in a world where they are now vulnerable. Accompanying these photographs, the ornithologist Guilhem Lesaffre showcases the relationship to the seasons that is a fundamental aspect of the life of birds. Where it exists, winter is a major constraint that birds must grapple with and that notably leads to strategies in their search for food and energy economy, or socialising.
The author here associates the life of birds in winter with Pentti SAMMALAHTI's photographs." (publisher's note, © Barral, 2018)

ENGLISCH-SPRACHIGE AUSGABE, AUCH ALS FRANZÖSISCHE AUSGABE VORBESTELLBAR. Bitte präzisieren Sie Ihre Bestellung!

"Der Reise-Fotograf Pentti SAMMALAHTI fängt die Geheimnisse der Natur auf seinen Reisen ein, darunter die Welt der Vögel. Küsten, Sümpfe, Parks, endlose Ebenen, Waldlichtungen, Schneelandschaften ...
In diesen abgelegenen Gebieten zeigen Vögel heimlich ihre Anwesenheit.

Wie Bildgeschichten zeugen seine S/W-Fotografien von seinem außergewöhnlichen Blick für Details, von Licht, das Räume formt, bis zu stillen Weiten, in denen plötzlich eine menschliche oder tierische Präsenz erscheint. Die Erfahrung des Bildes ist zweierlei: Neben seiner narrativen Virtuosität erzeugt sein Einsatz eine Zweifarbigkeit mit makellosem Weiß (wie im Gefieder seiner Schwäne oder rosafarbenen Flamingos), das mit tiefen Schwarzen konfrontiert wird, ein Spiel von Texturen und macht kraftvoll eine Welt, in der Vögel eine einzigartige Rolle spielen.

'Des Oiseaux' (dt .: über Vügel) ist einer der beiden ersten Titel der Kollektion, die durch die Vision verschiedener Künstler ihre immense Präsenz in einer Welt feiert, in der sie heute verwundbar sind. Begleitend dieser Fotografien zeigt der Ornithologe Guilhem Lesaffre die Beziehung zu den Jahreszeiten, die ein grundlegender Aspekt des Lebens der Vögel ist.
Wo es Winter gibt, ist der Winter ein wesentlicher Zwang, mit dem sich Vögel auseinandersetzen müssen, und dies führt vor allem zu Strategien bei der Suche nach Lebensmittel- und Energiewirtschaft oder nach Geselligkeit.
Der Autor assoziiert das Leben der Vögel im Winter mit den Fotografien von Pentti SAMMALAHTI." (freie Übersetzung des Verlagstextes, © Barral, 2018)