Roger BALLEN, Wim VAN SINDEREN (essay)

Polaroids. Volume One - TO PRE-ORDER PERHAPS AS SIGNED COPY!


€ 58,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand

 

"I first started taking polaroid photographs in 1963 after I obtained a camera for my Bar Mitzvah present from my aunt. To this day, I can remember the smell of the liquid that one put over the black and white images to preserve them.

Polaroids have always had a magical feeling to them. This was especially true years ago, when it took time to process the images that one shot on film. When I first moved to South Africa I would take polaroid photographs of the African people I met.  Like myself, they were enamoured by this media.” (Roger BALLEN)

"Commissioned for Reflex Gallery, BALLEN has turned his vision to the classic polaroid format, in a selection of 150 unique images. An extension of the series BALLEN is working on currently, these polaroids constitute the first display of colour images by the artist during his entire career." (publisher's note)

"Ich fotografierte erstmals im Jahr 1963, nachdem ich von meiner Tante eine Kamera erhalten hatte. Bis heute kann ich mich an den Geruch der Flüssigkeit erinnern, die man über die S/W-Bilder legte, um sie zu bewahren.

Polaroids hatten immer ein magisches Gefühl für sie. Das war besonders vor Jahren der Fall, als es lange Zeit brauchte, um die Bilder zu verarbeiten, die man auf Film gemacht hatte.
Als ich nach Südafrika gezogen bin, habe ich Polaroid-Aufnahmen von den afrikanischen Menschen gemacht, die ich getroffen habe. Wie ich selbst waren sie von diesen Medien begeistert." (Roger BALLEN)

"Im Auftrag der Reflex Gallery hat BALLEN seine Vision auf das klassische Polaroid-Format in einer Auswahl von 150 einzigartigen Bildern übertragen. Eine Erweiterung der Serie, an der BALLEN gerade arbeitet, diese Polaroids sind die ersten Farbbilder des Künstlers während seiner ganze Karriere." (frei übersetzter Verlagstext)