Hans Peter JOST, Broggi (Einführung), Erwin Koch (text), Helmut Scheben (text), Emil Zopfli (text)

Alpen-Blicke.CH. Heimat Energie Freizeit Transit


€ 58,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand

 

"Die beeindruckende fotografische Darstellung kontroverser Entwicklungen im Alpenraum (...)

Heimat, Energie, Freizeit, Transit, Ökonomie und Ökologie sind die Themen von Hans Peter JOSTs Bildern aus den Schweizer Alpen, die über die letzten drei Jahre im Rahmen seines Projekts 'Alpen-Blicke.ch' entstanden sind. Eine beeindruckende Auswahl davon präsentiert dieses gleichnamige Buch, das von Begegnungen mit Bergbewohnern und Touristen erzählt, Skurriles und Nachdenkliches, Kritisches und Liebenswertes zeigt.

Die Fotografien werden begleitet von einer Einleitung von Mario F. BROGGI, dem vormaligen Präsidenten der Internationalen Alpenschutzkommission CIPRA. Der Journalist und Schriftsteller Erwin KOCH porträtiert zwei Menschen, die bei aller Verschiedenheit beide eine sehr enge Beziehung zu den Bergen haben.
Der Autor Emil ZOPFI befasst sich mit der Energiegewinnung in den Alpen, und der Fernsehjournalist Helmut SCHEBEN betrachtet kritisch deren stetig fortschreitende Mutation zum gigantischen Vergnügungspark." (Verlagstext)
 
"Der verschneite Lukmanierpass mit seinen lichten Arvenwäldern ist so wenig ein Vergnügungspark für die rasenden Motorschlitten-Clubs, wie das Zürcher Grossmünster ein Ort ist für Spielautomaten.
Und die grandiose Gletscherlandschaft Monte-Rosa-Dent-Blanche darf kein Platz sein, wo sich betuchte Konsumenten beim Heliskiing ein schnelles Tiefschneeabenteuer kaufen." (Helmut SCHEBEN)

Buchbesprechungen:

"Augenblick mal! ruft der Bildband 'Alpen-Blicke.ch' von Hans Peter JOST uns zu, frisch und frech, munter und mahnend. Die letzte Foto zeigt den gross angeschriebenen Exit durch Drehkreuze an der Gornergratbahn, jenseits der Sperre warten eine rote Kuh mit Schweizer Kreuzen und Wolli, das Maskottchen von Zermatt, und ganz hinten stehen Dent Blanche und Obergabelhorn, still und stumm. Welcome im Playground of Switzerland!." (Daniel ANKER, in: www.bergliteratur.ch)
 
"Eigentlich dürfte jeder mit diesem Buch glücklich werden, der sich für die Alpen interessiert und bereit ist, sich auch einmal auf eine andere Sichtweise einzulassen." (Anja HOENEN, in: bild-akademie.de)