Lotte JACOBI, Otto Steinert (ed., curator, foreword, cover picture), Ute Eskildsen (ed., curator), Hellmuth Karasek (text), Inge OSSWALD (Book Design)

Menschen von gestern und heute. Fotografische Portraits, Skizzen und Dokumentationen von Lotte Jacobi. - Ausstellungskatalog Museum Folkwang Essen 1973 - VINTAGE COPIES, UNFORTUNATELY WITH SOME LOOSE PAGES!


€ 12,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand

 

This small booklet accompanied Otto STEINERT's exhibition about the work of Lotte JACOBI, which took place from December 12, 1973 to January 13, 1974, with the collaboration of Ute ESKILDSEN.

The content are 89 small-format printed portraits and half-profiles of personalities from culture and politics, which were created between 1928 and 1973 (most of the photographs, however, date from 1930).

In addition to an introduction by Otto STEINERT and a detailed description of the photographs, the volume is provided by a four-page text by Hellmuth KARASEK titled 'Lotte JACOBI oder Die kritische Unschuld' (Engl.: Lotte JACOBI or The Critical Innocence) and a temporal classification of their photographic work.

Diese kleine Broschüre begleitete die vom 12. Dezember 1973 bis 13. Januar 1974 statt gefundene Ausstellung von Otto STEINERT unter Mitarbeit von Ute ESKILDSEN.

Inhalt sind 89 klein-formatig abgedruckte Portraitaufnahmen und Halbprofile von Persönlichkeiten aus Kultur und Politik - darunter Hans Albers, Marc Chagall, Peter Lorre, Lion Feuchtwanger, Albert Einstein, Heinrich George, Wilhelm Furtwängler, Heinrich Mann, Max Liebermann, Erich Mühsam, Carl von Ossietzky, Max Planck, Max Pechstein, Eleonor Roosevelt, Albert RENGER-PATZSCH, Kurt von Schleicher, Edward STEICHEN, Max Reinhardt, Annemarie Renger, Joachim Ringelnatz, Alfred STIEGLITZ, Ernst Thälmann, Karl Valentin, Carl Zuckmayer, Kurt Weill, Kurt Tucholsky u.a. -, die zwischen 1928 und 1973 entstanden sind (die meisten Aufnahmen stammen jedoch aus dem Jahr 1930).

Neben einer Einleitung von Otto STEINERT und einer Ausführlichen Becshreibung der Fotografien, wird der Band durch einen vier-seitigen Text von Hellmuth KARASEK, der mit 'Lotte JACOBI oder Die kritische Unschuld' betitelt ist und eine zeitliche Einordnung des fotografischen Werkes liefert.