Herbert LIST (photos, text), Jo VON KALCKREUTH (Jacket Design)

Caribia. Ein photographisches Skizzenbuch von den Caribischen Inseln - VINTAGE COPY WITH STORAGE TRACES AND WITHOUT DUST JACKET!


€ 16,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand

 

Der Fotoband 'Caribia' von Herbert LIST beinhaltet hauptsächlich Aufnahmen von Menschen; bei der Arbeit, während der Freizeit, bei religiösen Zeremonien, in und vor den Bars, unterwegs auf der Straße (oft beim Transport von Lasten auf dem Kopf) und zu Hause.

LIST bewegt sich dabei nicht touristisch, Landschaft, insbesondere das Meer und wucherndes Grün, spielt eine gewisse Rolle, treten aber hinter den Personen zurück.
Im die Fotografien begleitenden Text macht LIST einige Anmerkungen zur Situation während Sklaverei und Kolonialisierung und die andauernden Folgen. Dies durchaus engagiert aber zeittypisch, d.h. er verwendet dabei auch den Begriff 'Neger'. Eine Fotografie, die laut Bildkommentar (eine ausklappbare Seite im Anhang enthält kurze Bemerkungen zu den einzelnen Fotografien) den 'Lehrer einer katholischen Missionsschule mit seinen Zöglingen' zeigt, steht vielleicht symbolhaft für die Frage, inwieweit der koloniale Blick auch in diesem Buch fortgesetzt wird. Durch den Lehrer, den Fotografen und schließlich auch den Betrachter des Buches.

Laut Rückseite des Titelblatts entstand der Band 'Caribia' mit Bildern von Haiti, Martinique, Trinidad und Jamaika auf Anregung und unter Mitwirkung einer Hamburger Reederei 'Horn Linie'. Daher handelt es sich hier um eine Art von Auftragsarbeit.

Ein großes Meisterwerk ist 'Caribia' vielleicht nicht. Einzelne Bilder beweisen Qualitäten. Einen wirklich durchgehaltenen Spannungsbogen über mehrere Seiten oder gar das ganze Buch hinweg, kann ich nicht entdecken. Wenn man den Textabschnitt zur Pocomania-Zeremonie gelesen hat, lassen einen die 10 Bilder dazu, welche die letzte Sequenz des Buches bilden, erstaunlich kalt. Aber das klingt jetzt schon zu negativ, denn ich meine doch etwas von dem zu sehen, was List so beschreibt: 'Die Freude am Wahrgenommenen hat mich geleitet. So wurde es eine sehr persönliche Schau.'

Herbert LIST (1903-1975) beschreibt die eigenen Ansprüche an sein Buch 'Caribia' im kurzen Einleitungstext: „Dieses Buch will nicht mehr sein, als sein Untertitel besagt: ein photographisches Skizzenbuch“. (...) Der ansprechende Umschlagentwurf stammt von Jo VON KALCKREUTH (1912-1984).
 
Fast zeitgleich mit dem Buch erschien auch ein Heft der Zeitschrift DU unter dem Titel 'Antillia'. In größerem Format gedruckt, u.a. mit zwei ausklappbaren Bildseiten und vier Farbaufnahmen ergänzt, werden die ausgewählten Fotografien (nur ungefähr ein Drittel der im Buch gezeigten) hier großzügiger präsentiert. Im Vergleich lassen sich da einige ganz interessante Beobachtungen in Bezug auf das Layout machen, u.a. sind einzelne Fotografien gekontert abgedruckt. Welche Publikation die Originalversion enthält, lässt sich für mich allerdings nicht entscheiden.
Versehen ist das Heft mit Texten von u.a. Hugo Loetscher, Herbert List, Janheinz Jahn und Aimé Césaire." (veränderter Text unter Verwendung der Buchbeschreibung/Rezension von Hermann LOHSS, Quelle: https://www.hermannlohss.de/node/146)