Paul KRANZLER / Andrew PHELPS, Alard von Kittlitz (text), Isabel LATZA (Book Design)

The Drake Equation - TWO COPIES IN STOCK!


€ 45,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand

 

"Paul KRANZLER and Andrew PHELPS spent a few weeks in the so-called National Quite Zone in West Virginia. An unbelievable place, which probably does not exist a second time. This is where Mensahen come together, who do not necessarily belong together: Scientists who are researching extraterrestrial life, bear killers and maple syrup farmers - and in recent years, the so-called radiation sensitives have come to this. (...)

There are no cell phones, and neither TV nor radio broadcasts are broadcast: the National Radio Quiet Zone in the state of West Virginia was narrowed down in the 1950s by scientists; since then, they are researching there for traces of extraterrestrial life.

A place where people meet who could not be more different. A place where scientists meet settlers and bear hunters. And in the past few years more and more people are fleeing, the electromagnetic fields fear as a disease.

In 2015, photographers Paul KRANZLER and Andrew PHELPS spent many weeks around the Green Bank community and the Green Bank Observatory to document this unique community of researchers, electric-sensitive and native families. The resulting book 'The Drake Equation' shows a natural landscape, interspersed with grotesque seeming, giant telescopes. And it shows people whose bodies and attitudes reflect life in Green Bank Valley.

"I think that the photographic work that you now hold in your hands is about many things, time and science and technology and nature, but for me it is essentially a work on America," writes journalist Alard BY KITTLITZ in his accompanying text.

The Drake Equation, set up in 1961 by astronomer and astrophysicist Frank Donald Drake, is a probability calculus intended to fuel the discussion of extraterrestrial life in our solar system. The Drake Equation gathers variables for determining intelligent civilizations in the Milky Way. Radio telescopes search the edge of the universe for appropriate signs.

When the US government decided to set up an observatory in the 1950s to investigate extraterrestrial life based on Drake's equation, it chose the Green Bank community of Pocahontas County, West Virginia as the location. Radio telescopes are highly sensitive and are disturbed by any form of electromagnetic energy, such as Wi-Fi or cellular signals.
The National Radio Quiet Zone was staked because of the low population density and the lack of large industry in Pocahontas County. With the construction of the observatory, the region became a largely technology-free area.
The telescopes attract world-renowned astrophysicists and astronomers to the remote area of ​​the Appalachians, where they live side by side with the long-established. Many of them still care for traditional livestock, stag hunting or maple syrup harvesting. Together with the electromagnetic hypersensitive, they form a fascinating community away from the US mainstream." (free translated publisher's note)

"Paul KRANZLER und Andrew PHELPS haben ein paar Wochen in der sogenannten National Quite Zone in West Virginia verbracht.
Ein unfassbarer Ort, den es wohl so kein zweites Mal gibt. Hier kommen Mensahen zusammen, die nicht unbedingt zusammen gehören: Wissenschaftler, die nach außerirdischem Leben forschen, Bärentöter und Ahorn-Sirup Farmer - und in den letzten Jahren sind auch noch die sogernannten Strahlungs-Sensitiven dazu gekommen. (...)

Es gibt keine Handys, und weder TV- noch Radiosendungen werden ausgestrahlt: Die National Radio Quiet Zone im US-Bundesstaat West Virginia wurde in den 50er Jahren von Wissenschaftlern eingegrenzt; seither forschen sie dort nach Spuren außerirdischen Lebens.

Ein Ort, an dem sich Menschen begegnen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Ein Ort, an dem Wissenschaftler auf Siedler und Bärenjäger treffen. Und an den sich in den vergangenen Jahren vermehrt Leute flüchten, die elektromagnetische Felder als Krankmacher fürchten.

Im Jahr 2015 verbrachten die Fotografen Paul KRANZLER und Andrew PHELPS viele Wochen in der Umgebung der Gemeinde Green Bank und des Green Bank Observatory, um diese einzigartige Gemeinschaft aus Forschern, Elektrosensiblen und einheimischen Familien zu dokumentieren. Das daraus entstandene Buch 'The Drake Equation' zeigt eine naturbelassene Landschaft, durchsetzt von grotesk anmutenden, riesigen Teleskopen. Und es zeigt Menschen, in deren Körpern und Haltungen sich das Leben im Green Bank Valley spiegelt.

"Ich denke, dass es bei der fotografischen Arbeit, die Sie jetzt in Ihren Händen halten, um viele Dinge geht, um Zeit und Wissenschaft und Technik und Natur, für mich jedoch ist es im Wesentlichen eine Arbeit über Amerika", schreibt der Journalist Alard VON KITTLITZ in seinem begleitenden Text.

The Drake Equation, 1961 aufgestellt vom Astronomen und Astrophysiker Frank Donald Drake, ist eine Wahrscheinlichkeitsrechnung, mit der die Diskussion über außerirdisches Leben in unserem Sonnensystem befeuert werden soll. The Drake Equation versammelt Variablen zur Bestimmung intelligenter Zivilisationen in der Milchstraße. Radioteleskope durchsuchen den Rand des Universums nach entsprechenden Zeichen.

Als die US-Regierung in den 50er Jahren beschloss, ein Observatorium zu errichten, um nach extraterrestrischem Leben auf der Grundlage von Drakes Gleichung zu forschen, wählte sie die Gemeinde Green Bank in Pocahontas County, West Virginia, als Standort. Radioteleskope sind hochempfindlich und werden durch jede Form elektromagnetischer Energie, etwa von Wi-Fi- oder Mobilfunksignalen, gestört.
Die National Radio Quiet Zone wurde wegen der geringen Bevölkerungsdichte und des Mangels an Großindustrie in Pocahontas County abgesteckt. Mit dem Bau der Sternwarte wurde die Region zu einem weitgehend technikfreien Gebiet.
Die Teleskope locken weltweit renommierte Astrophysiker und Astronomen in das abgelegene Areal in den Appalachen, wo sie Seite an Seite mit den Alteingesessenen leben. Viele von ihnen pflegen noch immer die traditionelle Viehzucht, die Hirschjagd oder die Ahornsirup-Ernte. Zusammen mit den electromagnetic hypersensitives bilden sie eine faszinierende Community abseits des US-amerikanischen Mainstreams." (Verlagstext)