Pieter HUGO, Ramon PEZ (Book Design)

Flat Noodle Soup


€ 148,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand

 

"'Flat Noodle Soup Talk' is the result of an 'artist in residence' stay for the publisher Pierre Bessard from France. It was published in a limited to 500 copies European edition.
The copy I'm offering here belongs to the Chinese edition - same dimensions, but with a slightly different cover (darker lines) as well as an exchanged picture - of which only 100 copies were printed.
I suppose that both print runs are too little for the Chinese market ..." (© Richard G. SPORLEDER)

"Der klein-formatige Fotoband 'Flat Noodle Soup Talk' ist das Ergebnis eines 'Artist in Residence'-Aufenthalts für den Verleger Pierre Bessard aus Frankreich. Er erschien in einer auf 500 Exemplare limitierten Europäischen Auflage.
Die hier angebotenen Exemplare gehören zur chinesischen Auflage - in den gleichen Dimensionen, aber mit einem etwas anderen Cover (dunklere Linien) sowie einem ausgetauschten Bild - von der nur 100 Exemplare gedruckt wurden - auf Dauer viel zu wenig, nicht nur für den chinesischen Markt...

Weitere namhafte 'Artist in Residence'-Fotografen, deren Arbeiten teilweise mit Print veröffentlicht wurden, sind:
Guy TILLIM ('Edit Beijing', 2017) und
Michael KENNA ('One Sunday in Beijing', 2018)" (© Richard G. SPORLEDER)

Über den Fotografen, Pieter HUGO (* 1976):
Pieter HUGO lebt derzeit in Cape Town, Südafrika.
Er ist Gewinner des KLM Paul Huf Preises 2008 sowie des Discovery Award 2008 des Rencontres d'Arles Festivals in Südfrankreich.

Zu seinen bisher veröffentliche Fotobänden zählen:
'Looking Aside' (2006),
'Messina/Musina' (2007),
'The Hyena & Other Men' (2007),
'Nollywood' (2009),
'Permanent Error' (2011),
'Rwanda 2004. Vestiges of a genocide' (2011),
'There's a Place in Hell for Me and My Friends' (2011),
'This must tbe the Place' (2012),
'KIN' (2015),
'1994' (2017) and
'Between the Devil and the Deep Blue Sea' (2017)