Enrique METINIDES, Trisha Ziff (ed.)

101 Tragödien (German Ed.) - SPECIAL PRICE! 50% LESS!


€ 19,50
inkl. MwSt., zzgl. Versand

 

"Zum ersten Mal präsentiert dieser Band Enrique METINIDES’ persönliche Auswahl von 101 Schlüsselbildern aus seinem Leben als Fotojournalist in Mexiko: Tatorte und Unfallszenen, aufgenommen für Lokalzeitungen und die wegen ihres blutigen Inhalts als 'Nota Roja' (rote Seiten/Blutige Nachrichten) titulierte Boulevardpresse.

Seine Fotografien, die gelegentlich mit denen von WEEGEE verglichen wurden, sind packend, direkt, manchmal schockierend und immer authentisch. Jedem Bild ist ein Text beigestellt, in dem METINIDES das Dargestellte aus seiner Sicht erläutert. Seine Schilderungen des Lebens in den Straßen und seiner Protagonisten, der Trauer der Familien, der Kriminellen und der heroischen Helfer offenbaren viel von dem Menschen hinter der Kamera. Das Buch zeigt auch zahlreiche, von METINIDES gesammelte, originale Zeitungsseiten mit seinen Aufnahmen." (Verlagstext)

Über den Fotografen, Enrique METINIDES (*1934 in Mexiko-Stadt):
Jaralambos Enrique METINIDES Tsironides veröffentlichte im Alter von zwölf Jahren sein erstes Foto einer Leiche, was ihm den Spitzname 'El Niño' (der Bub) einbrachte.
Von Mitte der 1940er- bis in die 1990er-Jahre arbeitete er für mexikanische Boulevardzeitungen.
Seine Bilder wurden international ausgestellt, darunter in La Casa de América, Madrid, in der Photographers Gallery, London, und bei Les Recontres d’Arles, und sind in wichtigen Sammlungen vertreten, z. B. im Metropolitan Museum of Art, New York, im Princeton University Art Museum, im San Francisco MoMA.