Frank GOHLKE, Joel STERNFELD, Suketu Mehta (essay)

Landscape as Longing: Queens, New York


€ 65,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand

 

"In 2003, Frank GOHLKE and Joel STERNFELD were commissioned to photograph one of the densest concentrations of ethnic diversity in the world, the borough of Queens in New York City.

After more than a year of photographing everything from corner bodegas to the borough’s boundaries, GOHLKE & STERNFELD had not only captured the complicated dynamic that sustains Queens and its myriad communities; they had also evolved a unique theory of landscape photography in which landscape is a visible manifestation of the invisible emotions of its inhabitants.

The collection inherits the strength of each photographer’s eye. GOHLKE’s Queens consists of streets, houses, fences, gardens, parklands, shorelines, and waste spaces, the territory where human arrangement contends endlessly with the forces that undo it: unruly vegetation, weather, rot, decay, and the “creative destruction” of a voracious commercial culture.

Sternfeld focuses on the indigenous shops, restaurants, mosques and temples that make a walk in Queens feel like a walk in Thailand, India or Peru - or all of them at once. Often tucked into homes or converted factories, these places signify a home country, or perhaps a home country that exists more in the mind than in actuality.

In conjunction with an essay by the acclaimed writer Suketu MEHTA, this book is a powerful instrument for understanding a landscape that seems to defy interpretation. GOHLKE & STERNFELD successfully make the dizzying patchwork of Queens accessible and visible." (publisher's note, © Steidl, 2016)

"Im Jahr 2003 wurden Frank GOHLKE und Joel STERNFELD beauftragt, eine der weltweit dichtesten Konzentrationen ethnischer Vielfalt zu fotografieren, den Stadtteil Queens in New York City.

Nachdem GOHLKE & STERNFELD mehr als ein Jahr lang alles fotografiert hatte, von den Eck-Bodegas bis zu den Grenzen des Bezirks, hatten sie nicht nur die komplizierte Dynamik eingefangen, die Queens und seine unzähligen Gemeinden erhält. sie hatten auch eine einzigartige Theorie der Landschaftsfotografie entwickelt, in der Landschaft eine sichtbare Manifestation der unsichtbaren Gefühle seiner Bewohner ist.

Die Sammlung erbt die Stärke des Auges jedes Fotografen. Die Königinnen von GOHLKE bestehen aus Straßen, Häusern, Zäunen, Gärten, Parkanlagen, Küsten und Brachflächen, dem Territorium, in dem die menschliche Ordnung endlos mit den Kräften konkurriert, die sie aufheben: widerspenstige Vegetation, Wetter, Fäulnis, Verfall und die 'kreative Zerstörung' durch eine unersatte Handelskultur.

Joel STERNFELD konzentriert sich auf die einheimischen Geschäfte, Restaurants, Moscheen und Tempel, die einen Spaziergang in Queens zu einem Spaziergang in Thailand, Indien oder Peru machen - oder auf einmal. Diese Orte, die oft in Häusern oder umgebauten Fabriken versteckt sind, bezeichnen ein Heimatland oder vielleicht ein Heimatland, das mehr im Kopf als in der Realität existiert.

In Verbindung mit einem Aufsatz des renommierten Schriftstellers Suketu Mehta ist dieses Buch ein wirkungsvolles Instrument, um eine Landschaft zu verstehen, die sich einer Interpretation zu entziehen scheint.
GOHLKE & STERNFELD machen das schwindelerregende Patchwork von Queens erfolgreich zugänglich und sichtbar." (freie Übersetzung des Verlagstextes, © Steidl, 2016)