Richard ROTHMAN

Redwood Saw


€ 68,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand

 

"In the summer of 2004, Richard ROTHMAN travelled west with a 4x5 camera to explore the remaining fragments of ancient old-growth forests in Northern California.

He pitched a tent amid the mammoth stands of redwoods and began making formal, intricate portraits of the forest, which he describes as 'the most visually stimulating environment I had ever been in.' Unexpectedly, he also began developing an interest in the neighboring town of Crescent City, an economically depressed logging and fishing community.

ROTHMAN was affected by the town's architecture, it's emotional tenor, it's political and religious culture, and the sometimes unconscious relationship that the townspeople had with the corralled forest to the east and the Pacific Ocean, which represents the end of the Western frontier.
The contrast between the radical, spectacularly ornate environment of the forest and the trashed, disposable landscape of the town that abutted it became the subject of a more complex project which would take some surprising twists and turns.

The body of work, made over a five-year period, is gathered together in the artist's monumental first book, 'Redwood Saw'.
This stunning monograph is an ambitious attempt to represent the culture, people, and landscape of Crescent City, and, by extension, the current American moment. Crescent City - a place that at one time must have seemed to possess an almost limitless abundance of natural resources - is revealed here as a compelling and dramatic model of a former boom town that staked its future on what can only be described as an 'unsustainable cultural and economic reality.'
Beautifully printed in duotone on matt art paper, this first printing of 'Redwood Saw' is limited to 1,500 casebound copies." (publisher's note, Nazraeli, 2011)

About the photographer, Richard ROTHMAN:
Richard ROTHMAN's work is in the permanent collections of the Museum of Modern Art, New York; the International Center of Photography, New York; the Bibliothèque Nationale de France, Paris; the Brooklyn Museum; and the Center for Creative Photography at the University of Arizona, Tucson.

"Im Sommer 2004 reiste Richard ROTHMAN mit einer 4x5-Kamera nach Westen, um die verbleibenden Fragmente der alten Wälder in Nordkalifornien zu erkunden.
Er baute ein Zelt inmitten der riesigen Redwoodbestände auf und begann, formelle, komplizierte Porträts des Waldes zu machen, den ROTHMAN selbst als 'die visuell anregendste Umgebung, in der ich je gewesen bin' bezeichnet. Unerwartet entwickelte er auch ein Interesse an der Nachbarstadt Crescent City, einer wirtschaftlich schwachen Holzeinschlag- und Fischerei-gemeinschaft.
 
Richard ROTHMAN war von der Architektur der Stadt, ihrem emotionalen Tenor, ihrer politischen und religiösen Kultur und der manchmal unbewussten Beziehung, die die Bürger zu dem Wald im Osten und dem Pazifik hatten, der das Ende der westlichen Grenze darstellt, betroffen.
Der Kontrast zwischen der radikalen, spektakulär verzierten Umgebung des Waldes und der verwüsteten, wegwerfbaren Landschaft der Stadt, die an die Stadt grenzte, wurde Gegenstand eines komplexeren Projekts, das einige überraschende Wendungen und Wendungen brauchte.

Der Debüt-Fotoband Redwood Saw' des Fotografen Richard ROTHMAN vereint das über einen Zeitraum von fünf Jahren entstandene Werk.
Diese atemberaubende Monografie ist ein ehrgeiziger Versuch, die Kultur, die Menschen und die Landschaft von Crescent City und damit den gegenwärtigen amerikanischen Moment darzustellen. Crescent City - ein Ort, der zu einem bestimmten Zeitpunkt einen nahezu unbegrenzten Reichtum an natürlichen Ressourcen zu besitzen schien - zeigt sich hier als überzeugendes und dramatisches Modell einer ehemaligen Boom-Stadt, die ihre Zukunft auf das setzt, was man nur als 'nicht nachhaltig' bezeichnen kann kulturelle und wirtschaftliche Realität.
Die Erstauflage von 'Redwood Saw' ist wunderschön in zweifarbigem Druck auf mattem Kunstdruckpapier gedruckt und auf 1.500 Exemplare limitiert." (freie Übersetzung des Verlagstextes, © Nazraeli, 2011)

Über den Fotografen, Richard ROTHMAN:
Richard ROTHMANs Arbeit befindet sich in den ständigen Sammlungen des Museum of Modern Art, New York; das Internationale Zentrum für Fotografie, New York; die Bibliothèque Nationale de France, Paris; das Brooklyn Museum; und das Zentrum für kreative Fotografie an der University of Arizona, Tucson.