Hajime KIMURA, Yumi Goto (text)

Path in Between


€ 54,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand

 

"One winter morning, when I opened the curtain, I saw that it had just snowed. Whole things from the window were colored white. I could see ‘a small doghouse without the dog’ was also covered in snow. Three years have almost passed since my father had departed. It’s the first time we have had snow since then. While staring at the snow falling, I remembered a scene when he opened the entrance door to take a walk with the dog wagging its tail on such a snowy day. Once again I tried to see the dog, but I couldn’t.

According to the radio, it would snow till midnight. I put my down jacket on, and placed my half-frame camera into its pocket, and went out alone. 'How was he during the walk?' I just tried to imagine the details. But with my poor relationship with him, it’s a tall order to portray.

I don’t remember how often, but I have walked many times to trace the path they had been through, knowing I might not understand. I really hoped such a day would come." (© Hajime KIMURA)

"An einem Wintermorgen, als ich den Vorhang öffnete, sah ich, dass es gerade geschneit hatte. Alles war weiß. Ich konnte sehen, dass eine kleine Hundehütte ohne Hund auch mit Schnee bedeckt war.

Fast drei Jahre sind fast vergangen seit mein Vater fort gegangen ist. Seitdem ist es wieder das erste Mal, dass wir Schnee haben.
Während ich auf den fallenden Schnee starrte, erinnerte ich mich an eine Szene, als er die Eingangstür öffnete um an einem solchen verschneiten Tag mit dem Hund z gehen. Noch einmal habe ich versucht, den Hund zu sehen, aber ich konnte es nicht.

Dem Radio zufolge würde es bis Mitternacht schneien. Ich zog meine Daunenjacke an, steckte meine Half-Frame-Kamera in die Tasche und ging alleine hinaus. 'Wie war der Spaziergang?' Ich versuchte mir nur die Details vorzustellen. Aber mit meiner schlechten Beziehung zu ihm ist es eine zu große Aufgab, zu porträtieren.

Ich kann mich nicht erinnern, wie oft, aber ich bin viele Male gegangen, um den Weg zurückzuverfolgen, den sie durchgemacht haben, wissend, dass ich es vielleicht nicht verstehen würde. Aber ich habe wirklich gehofft, ein solcher Tag möge kommen." (frei übersetzter Text, © Hajime KIMURA)