Mark STEINMETZ

Fifteen Miles To K-Ville


€ 248,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand

 

MY LAST SIGNED COPY!

"Mark STEINMETZ' ‘15 Miles to K-Ville’ is a poetic journey around the outskirts of K-Ville: a fictional town somewhere between Knoxville, Tennessee and Athens, Georgia, where graves dot the terrain and a sense of forbidding hangs heavy in the air.
This collection of darkly humorous and melancholy portraits and landscapes date from the early 1990s when the American photographer was moving between these two cities." (publisher's note)

"I love the South for its warmth and chaos. The vegetation down here grows rampant; the light is softened by humid air. The people are for the most part friendly and they are comfortable in their bodies. They tend to be more open to being photographed by a stranger. The unexpected happens here a lot." (Mark STEINMETZ)

Review:
"K-Ville is a fictional place somewhere between Tennessee and Georgia that Steinmetz has conjured through his sheer prowess as a photographer. For those familiar with his work, these photographs made between 1993 and 1996 will feel like new discoveries that surprise and delight in photographic territory you thought you knew well." (Jeffrey LADD for Photo Eye's 'Best Photobooks 2016', source: http://blog.photoeye.com/2016/12/2016-best-books-jeffrey-ladd.html)

MEIN LETZTES, SIGNIERTES EXEMPLAR!

"Mark STEINMETZ ' bereits beim Verlag vergriffener Fotoband '15 Miles to K-Ville' ist eine poetische Reise um die Umgebung von K-Ville: eine fiktive Stadt irgendwo zwischen Knoxville, Tennessee und Athens, Georgia, wo Gräber das Gelände und das Gefühl des Verbietens schwer treffen die Luft.
Diese Sammlung von humorvollen und melancholischen Porträts und Landschaften stammt aus den frühen 1990er Jahren, als sich der amerikanische Fotograf zwischen diesen beiden Städten bewegte." (freie Übersetzung des Verlagstext, © Stanley/Barker, 2016)

"Ich liebe den Süden für seine Wärme und sein Chaos. Die Vegetation hier wächst zügellos; das Licht wird durch feuchte Luft gemildert. Die Menschen sind meistens freundlich und fühlen sich in ihren Körpern wohl. Sie neigen dazu, offener zu sein fotografiert von einem Fremden. Das Unerwartete passiert hier oft." (frei übersetzter Text von © Mark STEINMETZ)

Buchrezension:
"K-Ville ist ein fiktiver Ort irgendwo zwischen Tennessee und Georgia, den STEINMETZ durch seine unglaublichen Fähigkeiten als Fotograf beschworen hat.
Für diejenigen, die sich mit seiner Arbeit auskennen, werden sich diese zwischen 1993 und 1996 gemachten Fotografien wie neue Entdeckungen anfühlen, die das Fotografieren überraschen und begeistern Territorium, von dem Sie glaubten, es wäre Ihnen (© Jeffrey LADD für die besten Fotobücher 2016 von Photo Eye, Quelle: https://blog.photoeye.com/2016/12/2016-best-books-jeffrey-ladd.html)