Kazuyoshi USUI / 薄井一議, Satoshi MACHIGUCHI (Book Design)

SHOWA 92 - 昭和92年 - ONLY TWO SIGNED COPIES LEFT!


€ 78,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand

 

"Having released the first installment of his Showa series, 'Showa 88' (2011), Kazuyoshi USUI’s 2nd publication, 'Showa 92' once again takes viewers along the photographer's own heightened world of the past and imagined future, bridging the gap between the two to form a photobook that reconstitutes the very meaning and binaries of the real and fake.

Published by Zen Foto Gallery and designed by Satoshi MACHIGUCHI, founder of Match & Company, 'Showa 92' brings together a body of work which introduces a world of impossibilities, where the present and future have been reworked to create a world that brims with both cinematic and poetic sensibilities.

Within, USUI presents a visual narrative half dipped within the turbulences and realities of which symbolized the Showa period of Japan’s past, simultaneously bringing viewers forth into an imagined reality of Japan where good-bad taste reigns true, a world that is both stylish and original, envisioned and reflected through the photographic lens of Kazuyoshi USUI." (publisher's note)

"Kazuyoshi USUIs zweite Veröffentlichung, 'Showa 92', die den ersten Teil seiner Showa-Serie 'Showa 88' (2011) zum Vorgänger hat, führt die Zuschauer erneut in die eigene, erweiterte Welt on Vergangenheit & Zukunft und schließt die Kluft zwischen beiden in einem Fotobuch, das die wahre Bedeutung und die Doppelzüngigkeit des Realen und Scheins wiederherstellt.

Herausgegeben von der Zen Foto Gallery und gestaltet von Satoshi MACHIGUCHI, dem Gründer von Match & Company, bringt 'Showa 92' ein Werk zusammen, das eine Welt der Unmöglichkeiten eröffnet, in der Gegenwart und Zukunft überarbeitet wurden, um eine Welt zu schaffen, die beides ausmacht filmische und poetische Sensibilitäten.

Im Inneren präsentiert USUI eine visuelle Erzählung, die in die Turbulenzen und Realitäten eintaucht, die die Showa-Zeit der japanischen Vergangenheit symbolisierten und gleichzeitig die Zuschauer in eine vorgestellte Realität Japans führten, wo gut-schlechter Geschmack regiert, eine Welt, die sowohl stilvoll als auch originell ist, inszeniert und reflektiert durch die fotografische Linse von Kazuyoshi USUI." (freie Übersetzung es englischen Verlagstextes)