Viktoria BINSCHTOK, Christin Institut für Auslandsbeziehungen (ifa) & Ellen Strittmatter (ed.), Christin Müller (text), Florian Ebner (text), Nicola REITER (Book Design)

with / against the flow. Zeitgenössische fotografische Interventionen / Contemporary Photographic Interventions #1: Viktoria BINSCHTOK


€ 18,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand

 

"Viktoria BINSCHTOK's work combines the real world of the street with the channels of the digital village.
The artist shows us the extent to which images in the Internet no longer only illustrate our world, but are in fact much more creations of their own. Time and again she finds constellations of image and reality that enable insights into the paradoxes and upheavals of this new image order, even though it is an order that follows mathematical and economic principles.
The artist makes use of the randomness of these image formats to playfully tease out their potential." (publisher's note, © Koenig, 2016)

"The exhibition series 'with / against the flow. Contemporary photographic interventions.' shows contemporary artistic photography from Germany, juxtaposed with contributions from two artists in each exhibition, each double exhibition heading for a multi-year world tour.

Previously involved artists
Inside: Viktoria Binschtok (vol. 1, 2016), Michael Schäfer (vol.2, 2016), Sebastian Stumpf (vol.3, 2019), Taiyo Onorato & Nico Krebs (vol.4, 2019)

On the design of the catalogs: the catalogs appear as a publication series and are designed in a light, experimental and open-looking form. The editions of the series are structured by means of a color concept and the artistic works are presented compactly in image series (with the participation of the participating photographers).

In the image sections, among other things, greatly enlarged details and 1: 1 cutouts are integrated, which look like close-ups and allow an additional unusual view of the work; an black-and-white text section on thin natural paper follows. This text contains an interview, installation views and a studio shot, which is realized by the artists themselves.
The flexible carton for the dust jacket and the binding as a folder brochure give the catalog a booklet character. On the dust jacket a selected piece of work will be reproduced in poster size." (free translated and slightly modified text, © Nicola REITER)

"In ihren Arbeiten verbindet Viktoria BINSCHTOK die reale Welt der Straße mit den Kanälen des digitalen Dorfes.
Die Künstlerin führt uns vor Augen, wie sehr die Bilder im Internet nicht mehr nur unsere Welt abbilden, als vielmehr eine eigene schaffen. Immer wieder findet sie Konstellationen von Bild und Wirklichkeit, die Einblicke in die Paradoxien und Verwerfungen dieser neuen Bild-Ordnung geben, obschon es eine Ordnung ist, die mathematischen und ökonomischen Prinzipien folgt. Das Zufällige dieser Bildformate macht sich die Künstlerin zu Nutze, um deren Potential spielerisch herauszufordern." (Verlagstext, © Koenig, 2016)

"Die Ausstellungsreihe ith / against the flow. Zeitgenössische fotografsche Interventionen.' zeigt zeitgenössische künstlerische Fotografie aus Deutschland. Gegenübergestellt werden in jeder Ausstellung Beiträge von jeweils zwei KünstlerInnen. Jede Doppelausstellung geht auf mehr-jährige Welttournee.

Bisher beteiligte Künstler­
Innen: Viktoria Binschtok (Bd.1, 2016), Michael Schäfer (Bd.2, 2016), Sebastian Stumpf (Bd.3, 2019), Taiyo Onorato & Nico Krebs (Bd.4, 2019)

Zur Gestaltung der Kataloge: die Kataloge erscheinen als Publikationsreihe und sind in leichter, experimentell und offen wirkender Form konzipiert. Die Ausgaben der Reihe werden durch ein Farbkonzept strukturiert und die künstlerischen Arbeiten kompakt in Bildstrecken dargestellt (unter Mitwirkung der beteiligten Fotografen).

In die Bildstrecken sind unter anderem stark vergrößerte Details und 1:1­Ausschnitte integriert, die wie Close­ups wirken und einen zusätzlichen ungewöhnlichen Blick auf die Arbeiten ermöglichen; ein S/W-Textteil auf dünnem Naturpapier schließt sich an. Dieser Text beinhaltet jeweils ein Interview, Installationsansichten und eine Atelieraufnahme, die von den KünstlerInnen selbst realisiert wird.
Der flexible Karton für den Schutzumschlag und die Bindung als Fälzelbroschur geben den Katalogen einen Heftcharakter. Auf dem Schutzumschlag wird eine ausgewählte Arbeit in Postergröße reproduziert." (leicht veränderter Text, © Nicola REITER)