Torbjörn / Torbjørn RODLAND

Confabulations


€ 40,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand

 

"A dictionary will tell you that confabulations are memory disturbances; the production of fabricated, distorted memories about oneself and the world, but without a conscious intention to deceive.

'Subjectivity is not the master signifier of the image,' writes Ina Blom about RøDLAND’s work, 'nor is it lost in a vortex of abstractions: it is quite simply one point of connectivity among many. The camera, with its associated range of lenses, aperture settings, lighting devices, and film types, is another. […] The emphatic sheen, sleek glamour and casual perversity still thrive, but they take on an independent existence as new textural realities – as if to speak of a material world that we can never fully know.'

With the photo book 'Confabulations', Torbjørn RøDLAND presents a set of analogue photographs that subtly misrepresents broken memories and childhood fantasies.
'Confabulations' distorts facts to get to truth. Fragmentation is neither rejected nor induced in this unitary approach, but seen as a starting point for new connections. Beneath a million silly memes Rødland is looking for new soul." (publisher's note, © Mack Books, 2016)

About the photographer, Torbjorn RODLAND (b. 1970 in Hafrsfjord, NO):
Torbjørn RøDLANDs photographs have been exhibited since the mid-90s.

More books by Torbjorn RODLAND, available at Cafe Lehmitz Photobooks:
'White Planet Black Heart' (2006, SteidlMack),
'I want to live innocent' (2008, Steidl),
'Vanilla Partner' (2012, Mack),
'Sasquatch Century' (2015, Koenig) and
'The Model' (2017, Mack)

"Laut Wörterbuch sind 'Confabulations' Gedächtnisstörungen, die verzerrte Erinnerungen von sich und der Welt herstellen, ohne die bewusste Absicht zu täuschen. (...)

'Subjektivität ist nicht Hauptbestandteil der Bilder', schreibt Ina BLOM über RøDLANDs Arbeit 'auch nicht, wenn es hinter Abstraktion verschwindet. Sie ist ganz einfach ein Punkt unter vielen. Die Kamera mit ihrer zugehörigen Palette von Objektiven, Blenden-Einstellungen, Beleuchtungseinrichtungen und Filmtypen, ist ein anderer Teil. [...] Das glänzende Bild gedeiht als eine unabhängige Existenz, getrennt von den tatsächlichen strukturelle Realitäten - als sprächen sie von einer materiellen Welt, die sie nie ganz erkennen kann.'

Mit 'Confabulations' präsentiert Torbjørn RøDLAND eine Reihe von analogen Fotografien, die auf subtile Weise gebrochene Erinnerungen und Kindheitsphantasien entstellen.
'Confabulations' verzerrt Fakten, um zur Wahrheit zu gelangen. Fragmentierung wird weder abgelehnt noch beabsichtigt, sondern als Ausgangspunkt für neue Verbindungen gesehen. Unter einer Million dummer Erinnerungen sucht RøDLAND eine neue Seele." (freie Übersetzung der publisher's note)

Über den Fotografen, Torbjörn RODLAND (*1970 in Stavanger, Norwegen):
Torbjorn Rodlands Fotografien und experimentielle Videos werden seit den 90ern intensiv ausgestellt.

Weitere Titel von Torbjörn RODLAND (zumeist beim Verlag vergriffen), teilweise bei Cafe Lehmitz Photobooks noch lieferbar, sind:
'White Planet Black Heart' (2006, SteidlMack)
'I want to live innocent' (2008, Steidl)
'A day in the life of...' (2009, Libraryman)
'Andy Capp Variations' (2011, Hassla)
'Vanilla Partner' (2012, Mack)
'Sasquatch City' (2015, Koenig)
'The Model' (2017, Mack)