Chiara De Franciscis

Silver Ghost


€ 49,50
inkl. MwSt., zzgl. Versand

 

"The book contains images of three different ghost towns located in California and Nevada: Bodie, Rhyolite and Calico. These mining towns were settlements originating from the gold and silver rush during the 19th century. They were subsequently abandoned when the mines closed. The inhabitants left everything behind, transforming the once flourishing towns into a shadowy semblance of their former self.
The entire Silver Ghost series was originally shot on expired Polaroid film resulting in subtle variations of light and traces of dust and dirt remaining visible on the surface of the enlarged prints. The title references the silver halide chemical compound contained in photographic film and paper and its increasing disappearance following the advent of digital photography.
The combined marks of degraded chemicals and a bleak scenery give the photographs a haunting atmosphere. Abandoned cars and trucks in the desert, a series of empty houses and decaying interiors look like stills taken from an old reel of a film set in the American West, bringing a unique cinematic style to the project." (publisher's note)

"Der Begriff Rolls-Royce Silver Ghost (dt.: Silberner Geist) bezeichnete ursprünglich ein einzelnes Automobil der Baureihe Rolls-Royce 40/50 hp des britischen Herstellers Rolls-Royce, welches mit besonderen Spezifikationen ausgeliefert wurde. Später wurde die Bezeichnung auf die gesamte Baureihe übertragen." (Wikipedia)

In Zusammenhang mit dem hier angebotenen Fotobuch führt uns Wikipedia komplett auf die falsche Fährte. Denn 'De Francisci's 'Silver Ghost' beinhaltet Fotos von drei verschiedenen Geisterstädten in Californien & Nevada: Bodie, Rhyolite & Calico. Die verlassenen Orte sind Hinterlassenschaften aus den Zeiten des Gold- (und Silber-) Rauschs im 19. Jahrhundert. Ursprünglich verwendete die Fotografin abgelaufenes Polaroid-Material, das als subtile Variationen von Licht und Schmutz auf den Ausdrucken haften blieb.
So hat der Buchtitel auch gar nichts mit dem anfangs genannten Luxusmobil zu tun, sondern ist eine Reminiszenz an den chemischen Prozess, der in früheren Zeiten mit dem Fotografieren untrennbar verbunden war und nun im Zeitalter der digitalen Fotografie verschwinden wird. Die Erinnerung an die alten chemischen Prozesse ist genauso intendiert wie die flüchtige & cineastische Athmosphäre in den Fotografien von verlassenen Automobilen, unbewohnten Häusern und zurück gelassener Einrichtungen.