Cuny JANSSEN, Gabriele Conrath-Scholl (text), Sybren (SYB) KUIPER (Book Design)

Blu


€ 58,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand

 

"BLU is the title of a series of photographs that Cuny JANSSEN made during four visits to Naples in 2012 and 2013.
The portraits and landscapes reflect the elusive city of Naples, full of contradictions. In the book half of the portraits are of Roma children." (© publisher's note, 2015)

"So 'BLU', whoever visits Naples remains captivated by the beauty of this city: the view of the Gulf of Naples, with Capri and Ischia, from the Museo Nazionale di Copodimonte; the historic city center with its fortifications and winding streets; and the famous Botanical Gardens.

'BLU', the new project by Cuny JANSSEN for which she now presents an enchantingly beautiful as well as stimulating book, and which documents her journeys from April 2012 to October 2013, naturally is also about the light, the different shades of blue that embody the sensory experience of this megacity that has been attracting visitors since the Middle Ages.

The blue of the sky there, azzurro, turquoise, ultramarine, cobalt or indigo, already in March 1787 seduced Goethe to remark that Naples was the »most pleasant part of the journey«. With her paintings that examine the beauty of such places, Cuny JANSSEN takes us, as always in her projects, into a world of children.

In this book too, she approaches her subject via an external view, searching for a kind of mental state in the portraits of the children; it was this ability that prompted Freddy Langer in the 'Frankfurter Allgemeine Zeitung' in 2010 to declare her the 'most notable photographer of children in our time'.
This book, 'BLU', is surprisingly moving, since it not only depicts the children and youth of the Italian middle classes, but also shows photos of Roma children whose ghetto life of poverty and dirt is rather obvious.
This contrasts with the everlasting idea of this breathtaking city that, all the same, is home to barely imaginable human misery.

Cuny JANSSEN experienced this herself, as she told Gabriele Conrath-Scholl, the author of this volume. When she returned for her second photo shoot of Roma children, they remembered the photographer and asked her when school would finally start for them; they thought Cuny JANSSEN was a social worker who took their photos for the start of the school year. This reveals the dilemma of any documentary photography, indeed, all travel, and we are suddenly embraced by empathy as the focus of this unusual photo book 'BLU'."

About the photographer, Cuny JANSSEN (b.1975):
Cuny JANSSENcompleted her studies at the Academy of Fine Arts in Utrecht followed by an internship with Thomas Struth in Düsseldorf.
Since 2000 JANSSEN has travelled around the world to make portraits of children within their everyday environments, combining these with photographs of the landscape they are surrounded by.
She has had solo exhibitions at the Photographers’ Gallery in London (2005), FOAM (2010), Museum De Pont in Tilburg (2010), SK Stiftung in Cologne (2011) & Kunstverein Heilbronn (2012).

Other titles by Cuny JANSSEN are:
'Yoshino' (2013),
'My Grandma Was A Turtle' (2010),
'Amami' (2009),
'There is Something in the Air in Prince Albert' (2007),
'Finding thoughts' (2005),
'Macedonia' (2004),
'India' (2002)

"'BLU' ist der Titel einer Fotoserie, die Cuny JANSSEN während seiner vier Besuche in Neapel in den Jahren 2012 und 2013 gemacht hat.
Die Porträts und Landschaften spiegeln die schwer fassbare Stadt Neapel voller Widersprüche wider. In dem Buch handelt es sich bei der Hälfte der Porträts um Roma-Kinder. "( © frei übersetzter Verlagstext, 2015)

"Also, BLU ', wer Neapel besucht, bleibt von der Schönheit dieser Stadt fasziniert: der Blick auf den Golf von Neapel mit Capri und Ischia vom Museo Nazionale di Copodimonte; das historische Stadtzentrum mit seinen Befestigungen und verwinkelten Gassen; und der berühmte Botanische Garten.

Bei 'BLU', dem neuen Projekt von Cuny JANSSEN, für das sie nun ein bezaubernd schönes und anregendes Buch vorstellt und das ihre Reisen von April 2012 bis Oktober 2013 dokumentiert, geht es natürlich auch um das Licht, die verschiedenen Blautöne, die sie verkörpern Das sinnliche Erlebnis dieser Megacity, das seit dem Mittelalter Besucher anzieht.

Das Blau des Himmels dort, Azzurro, Türkis, Ultramarin, Kobalt oder Indigo, verführte Goethe bereits im März 1787 zu der Bemerkung, Neapel sei der »angenehmste Teil der Reise«. Cuny JANSSEN entführt uns mit ihren Gemälden, die die Schönheit solcher Orte untersuchen, wie immer in ihre Projekte, in eine Welt der Kinder.

Auch in diesem Buch nähert sie sich ihrem Thema über eine Außenansicht und sucht in den Porträts der Kinder nach einer Art Geisteszustand; Diese Fähigkeit veranlasste Freddy Langer 2010 in der F.A.Z. dazu, sie zur 'bemerkenswertesten Fotografin der Kinder unserer Zeit' zu erklären.
Das Buch 'BLU' ist überraschend bewegend, denn es zeigt nicht nur die Kinder und Jugendlichen der italienischen Mittelschicht, sondern auch Fotos von Roma-Kindern, deren Ghetto-Leben in Armut und Dreck ziemlich offensichtlich ist.
Dies steht im Gegensatz zu der immer währenden Idee dieser atemberaubenden Stadt, in der kaum vorstellbares menschliches Elend herrscht.

Cuny JANSSEN hat dies selbst erlebt, wie sie der Autorin dieses Bandes, Gabriele Conrath-Scholl, sagte. Als sie zu ihrem zweiten Fotoshooting mit Roma-Kindern zurückkehrte, erinnerten sie sich an die Fotografin und fragten sie, wann die Schule endlich für sie beginnen würde. Sie dachten, Cuny JANSSEN sei eine Sozialarbeiterin, die zu Beginn des Schuljahres ihre Fotos machte.
Dies zeigt das Dilemma jeder dokumentarischen Fotografie, in der Tat aller Reisen, und wir werden plötzlich von Empathie als Mittelpunkt dieses ungewöhnlichen Fotobuchs 'BLU' umarmt."

Über die Fotografin, Cuny JANSSEN (*1975):
Cuny JANSSEN schloss ihr Studium an der Kunstakademie in Utrecht mit einem anschließenden Praktikum bei Thomas STRUTH in Düsseldorf ab.
Seit 2000 reist JANSSEN um die Welt, um Kinder in ihrer alltäglichen Umgebung zu porträtieren, und kombiniert diese mit Fotografien der Landschaft, in der sie sich befinden.
Sie hatte Einzelausstellungen in der Photographers 'Gallery in London (2005), FOAM (2010), im Museum De Pont in Tilburg (2010), in der SK Stiftung in Köln (2011) und im Kunstverein Heilbronn (2012).

Weitere Titel von Cuny JANSSEN sind:
'Yoshino' (2013),
'My Grandma Was A Turtle' (2010),
'Amami' (2009),
'There is Something in the Air in Prince Albert' (2007),
'Finding thoughts' (2005),
'Macedonia' (2004),
'India' (2002)