Roswitha HECKE, Joachim Sartorius (text)

Pigalle


€ 75,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand

 

ONLY THREE SEALED COPIES IN STOCK!

"The Hamburg-based photographer, Roswitha HECKE, lived for two years in the Quartier Pigalle in Paris where, for the first time, she came across the world of the transvestites.
HECKE got to know personally many of these people who live and work on the edge of society and began to photograph them. The transvestites in these photographs want to be beautiful. They wear bias-cut shirts, flares and cheap Charleston dresses with long fringes by Monoprix.
In her photographs, HECKE documents this world which has an aura of shabby glory, poverty and melancholia but at the same time is characterised by an aura of joie de vivre and vitality.
'Pigalle' contains a text by Joachim Sartorius. " (publisher's note)

NUR NOCH DREI ORIGINAL VERPACKTE EXEMPLARE AUF LAGER!

"Die Hamburger Fotografin Roswitha HECKE lebte zwei Jahre im Pariser Quartier 'Pigalle'.
Auf diesem weltbekannten Strich entdeckt sie die für sie bisher unbekannte Welt der Transvestiten. Sie lernt viele dieser Menschen, die am Rande der Pariser Gesellschaft leben und arbeiten, persönlich kennen und beginnt sie zu fotografieren.
Die Transvestiten auf HECKEs Bildern wollen schön sein. Sie haben schräg geschnittene Blusen, Schlaghosen und billige Charleston-Kleider mit langen Fransen von Monoprix. Aber sie haben eine Aura, die in diesen Bildern gebannt wird.
Es ist eine Aura schäbigen Glanzes, der Armut, der Melancholie, aber auch der Lebenslust und Lebenszugewandheit." (Verlagstext)