Rosalind FOX SOLOMON, Ingrid Sischy, Susanne Lange & Gabriele Conrath-Scholl (eds., texts)

Chapalingas


€ 28,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand

 

"People and their relationships with each other are the focal point of photographs by Rosalind FOX SOLOMON.

The photos show well-known figures and ordinary people as they go about their daily lives and celebrate at parties, privately and publicly. Cultural and social contrasts characterize the American photographer's images, captured during numerous trips she has taken through the USA and around the world since the 1970s.
The pictures tell tales of rootedness and loneliness, poverty and affluence, of moments of hope and happiness. Rosalind FOX SOLOMON has assigned her photographs to associative categories such as 'Food', 'Wheels', 'Splits', 'Hearts', 'Play' and 'Faith'.
In doing so, she has designed a general direction and approach that prompts the viewer to compare the motifs and analyze the photos. The photos are accompanied by Solomon's poetic text, which instantly sheds light on her experiences and thoughts within the context of the photos." (publisher's note, © Steidl, 2003)

"Menschen und ihre Beziehungen zueinander stehen im Mittelpunkt der Fotografien von Rosalind FOX SOLOMON.

Die Fotos zeigen bekannte Persönlichkeiten und gewöhnliche Menschen, die in ihrem Alltag auf Partys privat und öffentlich feiern. Kulturelle und soziale Kontraste prägen die Bilder der amerikanischen Fotografin, die sie seit den 1970er Jahren auf zahlreichen Reisen durch die USA und die ganze Welt fotografiert hat.

Die Bilder erzählen von Verwurzelung und Einsamkeit, Armut und Wohlstand, von Momenten der Hoffnung und des Glücks. Rosalind FOX SOLOMON hat ihre Fotografien assoziativen Kategorien wie 'Food', 'Wheels', 'Splits', 'Hearts', 'Play' und 'Faith"' zugeordnet.
Dabei hat sie eine allgemeine Richtung und Herangehensweise entworfen, die den Betrachter auffordert, die Motive zu vergleichen und die Fotos zu analysieren.

Die Fotos werden von Rosalind FOX SOLOMONs poetischem Text begleitet, der ihre Erfahrungen und Gedanken im Kontext der Fotos sofort beleuchtet." (freie Übersetzung des Verlagstextes, © Steidl, 2003)