Olaf Otto Becker

Reading th Landscape


€ 68,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand

 

After his three books from Iceland ('Unter dem Licht des Nordens - Under the Nordic Light', 'Broken Line' sowie 'Above Zero') Becker is showing us the ecological system of the tropics and what we're doing going foreword with nature robbery.

"The expulsion from paradise - Photographs juxtaposing intact rainforest and swaths of ruthlessly cleared land

In the first, breathtakingly beautiful photographs of his Habitat series, Olaf Otto Becker (*1959) presents us with idyllic dreamlike places, paradisiacal tableaus from the jungles of Malaysia and Indonesia. Roman­tic floodplains, tree trunks slung with liana vines, eco­logical niches for countless life forms—these are the kinds of untouched tropical rainforests that we pic­ture in our dreams. Even the temperate rainforest of Redwood National Parks in California seems reassur­ingly intact. The mammoth trees are surviving thanks to rigorous conservation measures. In contrast, in the second half of his series Becker painfully shows us what happens throughout the globe when interna­tionally operating companies clear large tracts of land and giant areas of barren, treeless terrain result. Erosion also does its work, and no life can survive in these places. In the final section Becker presents the artificial “forests” conceived by various international architects to insert greenery into urban space. Is this our vision of the future?" (from the publisher)

Auf seine drei Bildbände ('Unter dem Licht des Nordens', 'Broken Line' sowie 'Above Zero'), die anfangs Grönlands scheinbar unberührte Eisflächen und -gebirge zeigen, folgt nun die Bestandsaufnahme der tropischen Wälder. Wiederum beginnt Becker - nun in einem Band - mit den schönen Seiten, um uns dann die Folgen unserer ökologischen Fussabdrücke vor Augen zu führen.
Ein tolles Buch für jeden ökologisch denkenden Menschen, der andere Menschen mit fotografischen Mitteln vom umweltbewussten Handeln überzeugen möchte. Lesen wir die Landschaft!

"Auf atemberaubend schönen Fotografien präsentiert Becker zu Beginn idyllische Sehnsuchtsorte: paradiesische Tableaus aus den Urwäldern Malaysias oder Indonesiens, romantische Flussauen, von Lianen umschlungene Baum-stämme, ökologische Nischen für unzählige Lebewesen unberührte tropische Regenwälder, wie wir sie uns erträumen. Selbst der gemäßigte Regenwald des Redwood National Parks in Kalifornien wirkt wohltuend intakt, die Mammutbäume konnten dank rigoroser Schutzmaßnahmen überleben.
Im zweiten Teil seiner Serie führt uns Becker dagegen schmerzhaft vor Augen, was geschieht, wenn international agierende Konzerne weltweit ganze Landstriche abholzen lassen und baumlose Brachflächen von riesigen Ausmaßen entstehen. Die Bodenerosion tut rasch ein Übriges, hier lebt nichts mehr. Im letzten Teil breitet Becker künstliche »Wälder« vor uns aus, die sich Architekten weltweit zur Begrünung des urbanen Raums ausdenken. Soll so unsere Zukunft aussehen?" (from the publisher)