Stephen Shore

Winslow Arizona


€ 48,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand

 

In addition to the trade issue is also a strictly limited to 100 copies Acrly box appeared, price on demand!

"After 'Mose. A Preliminary Report' and 'From Galiee to the Negev', another band by Stephen SHORE was followed by photographs from the USA.

The volume of a Japanese publisher includes the one-day images from the small American town of Winslow - known from SHORE's out-of-print tile 'American Surfaces' - that SHORE returned to in 2014 to photograph and share as part of Doug Aitken's nomad project 'Station to Station 'on a big screen at the stop of the train in Winslow.

Decide for yourself, but the pictures are so good that it would have been too bad had they been there only once; and so this publication, 'Winslow Arizona', has been published." (© Richard G. SPORLEDER, 2019)

"'Winslow Arizona' features a selection of images Stephen SHORE presented in contemporary artist Doug Aitken’s project 'Station to Station', which involved a trans-American journey by train.
For the project, which Aitken calls a 'nomadic happening,” he rented a train, which departed from New York and traveled to nine cities, including Minneapolis, through the southwest, and finally arriving San Francisco in a three-week journey. He invited artists, writers, filmmakers, and performers to participate, and staged a 'happening', which involved exhibitions and performances, at each stop.

The images in Winslow Arizona, which Stephen SHORE shot in a day while revisiting Winslow, Arizona, where he made his seminal work 'American Surfaces, are presented unedited, in the order that he shot them, making it an improvis'ational work." (publisher's note, © Amana, 2014)

Neben der Handelsausgabe ist auch eine streng auf 100 Exemplare limitierte Acrly-Box erschienen, Preis auf Nachfrage!

"Nach 'Mose. A Preliminary Report' und 'From Galiee to the Negev' folgte wieder ein Band von Stephen SHORE mit Fotografien aus den USA.

Der Band eines japanischen Verlags umfasst die an einem Tag entstandenen Bilder aus der amerikanischen Kleinstadt Winslow - bekannt aus SHORE's vergriffenem 'American Surfaces' - in die SHORE 2014 zurück kehrte, um zu fotografieren und die Bilder als Teil von Doug Aitkens Nomaden-Projekt 'Station to Station' auf einer großen Leinwand beim Halt des Reisetrosses in Winslow zu zeigen.

Entscheiden Sie selbst, aber die Bilder sind so gut, dass es zu schade gewesen wäre, wären sie nur einmal dort zu sehen gewesen; und so ist diese Publikation, 'Winslow Arizona', erschienen." (© Richard G. SPORLEDER, 2019)

"'Winslow Arizona' beinhaltet eine Auswahl von Bildern, die Stephen SHORE während des Projekts 'Station to Station' des zeitgenössischen Künstlers Doug Aitken vorstellte, das eine transamerikanische Reise mit dem Zug filmisch begleitet hat.
Für das Projekt, das Aitken als 'nomadisches Ereignis' bezeichnete, mietete er einen Zug, der von New York aus in neun Städten, darunter Minneapolis, durch den Südwesten fuhr und schließlich in drei Wochen San Francisco erreichte. Er lud Künstler, Schriftsteller, Filmemacher und Darsteller zur Teilnahme ein und inszenierte an jeder Station ein 'Happening', das von Ausstellungen und Performances begleitet wurde.

Die Bilder im Fotoband 'Winslow, Arizona', die Stephen SHORE an einem Tag während seines Rückblicks auf Winslow, Arizona, machte, wo er auch seine wegweisendes Projekt 'American Surfaces' gemacht hat, werden unbearbeitet in der Reihenfolge präsentiert, in der er sie gemacht hat, wodurch sie zu einer improvisierten Arbeit werden." (freie Übersetzung des Verlagstextes, © Amana, 2014)