Thomas DEMAND, Glenn d. Lowry (foreword), Roxana Marcoci (essay), Jeffrey Eugenides (essay)

Nationalgalerie


€ 125,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand

 

Book Review:

"If you are unfamiliar with Thomas DEMAND's work it's almost a shame to say something before you look at his work. He works with paper (and I think other materials sometimes) to create scenes that look real. For example, one of his pieces is a simple view of a house looking through tree leaves, but you realize the entire scene is created from cut out paper. Quite amazing.

This hardback book accompanies the exhibition at the Museum of Modern Art in 2005. There is no dust cover and the work is gorgeously reproduced on nice paper stock. The book is divided into the following chapters:

Foreword (by Glenn D. Lowry) - Acknowledgements - Paper Moon (by Roxana Marcoci) - Photographic Memory (by Jeffrey Eugenides) - The Photographs -The Films - Exhibitions and Selected Bibliography." (publisher's note, © Steidl, 2010

"Thomas DEMANDs Werke führen in eine Wirklichkeitsfalle. Sie zeigen die Schauplätze politischer und gesellschaftlicher Ereignisse, in Originalgröße aus Papier nachgebaut und abfotografiert. Personen und spezifische Spuren des Ereignisses werden im Modell systematisch entfernt – zurück bleiben Phantombilder von 'Tatorten' abwesender Ereignisse, die vertraut erscheinen und doch ungreifbar bleiben.

Der Fotoband ' Nationalgalerie' versammelt DEMANDs Arbeiten zur deutschen Geschichte seit 1945. DEMAND erforscht unser 'Deutschlandbild', wie es sich anhand von Fotografien unterschiedlicher Zeiten rekonstruieren lässt. Er findet es in Schlüsselaufnahmen – von einschneidenden politischen Ereignissen wie von privaten Szenerien –, in denen sich das Erscheinungsbild einer Gesellschaft kondensiert.

Der Band 'Nationalgalerie' entstand in Zusammenarbeit mit der Neuen Nationalgalerie, Berlin." (Verlagstext, © Steidl, 2010)

Über den Fotografen, Thomas DEMAND (*1964 in München, lebt in Berlin):
Thomas DEMAND wurde seit 1996 in vielen Einzelausstellungen gezeigt, u.a.: Hamburger Kunsthalle, Louisiana Museum für Moderne Kunst, Humlebæk, Serpen­tine Gallery, London, Museum of Modern Art, New York, Kunsthalle Zürich.