Martin PARR, Susan PARR (ed.)

The Non-Conformists


€ 36,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand

 

"This photo book, the 'Non-Conformists', features PARR’s first major body of work from the mid-1970s, published here for the first time in book form. A wonderful and charming surprise for PARR enthusiasts and fans of traditional reportage, this body of black-and-white imagery predates the cutting color work that earned him his fame in the 1980s.

In 1975, fresh out of art school, Martin PARR found poor footing in the London photography scene, so he moved to the picturesque Yorkshire Pennine mill town of Hebden Bridge.
Over a period of five years, he documented the town in photographs, showing in particular the aspects of traditional life that were beginning to decline.
Susie PARR, whom he had met in Manchester, joined him in documenting a year in the life of a small Methodist chapel, together with its farming community.

In words and pictures, the PARR's vividly and affectionately document cobbled streets, flat-capped mill workers, hardy gamekeepers, henpecked husbands, and jovial shop owners. The best PARR photographs are interleaved with Susie PARR’s detailed background descriptions of the society they observed." (publisher's nozte, © Aperture, 2013)

About the photographer:, Martin PATT (b. 1952 in Epsom, UK):
Martin PARR is a key figure in the world of photography, recognized as a brilliant satirist of contemporary life.
Author of over thirty photography books, among them 'Common Sense' (2002), 'Our True Intent Is All for Your Delight' (2003), and 'Life’s a Beach' (2013), his photographs have been collected by museums worldwide, including the Getty Museum, Los Angeles; Museum of Modern Art, New York; and Tate Modern, London.

Susie Parr (texts) is the author of the critically acclaimed 'The Story of Swimming' (2011); she and Martin PARR married in 1980.

"Der hier beschriebene Fotoband, die 'Non-Conformists', stellt ein bedeutendes Frühwerk Martin PARRs aus der Mitte der 1970er Jahre vor, das hier erstmals in Buchform veröffentlicht wurde. 'Non Conformists' ist eine wundervolle und charmante Überraschung für PARR-Fans und Fans traditioneller Reportagen. Das S/W-Bildmaterial stammt aus der Zeit der Schnittfarben, die ihn in den 1980er Jahren berühmt gemacht haben.

Martin PARR hatte 1975, frisch von der Kunsthochschule kommend, einen schlechten Stand in der Londoner Fotoszene und so zog es ihn ins malerische Yorkshire Pennine Mühlenstadt Hebden Bridge.
Über einen Zeitraum von fünf Jahren dokumentierte er die Stadt in Fotografien und zeigte besonders die Aspekte des traditionellen Lebens auf, die allmählich abnahmen. Susie Parr, die er in Manchester getroffen hatte, dokumentierte mit ihm zusammen ein Jahr im Leben einer kleinen methodistischen Kapelle zusammen mit der Bauerngemeinschaft.

In Worten und Bildern dokumentieren die PARRs lebhaft und liebevoll die Straßen mit Kopfsteinpflaster, die Mühlenarbeiter mit der Mütze, die robusten Wildhüter, die Ehemänner und die gemütlichen Ladenbesitzer.
Die besten PARR-Fotos sind mit Susie Parrs detaillierten Hintergrundbeschreibungen der von ihnen beobachteten Gesellschaft verschachtelt." (freie Übersetzung des Verlagstextes, © Aperture, 2013)

Über den Fotografen, Martin PARR (* 1952 in Epsom, UK):
Martin PARR ist eine Schlüsselfigur in der Welt der Fotografie, die als brillanter Satiriker des zeitgenössischen Lebens anerkannt wird.
Autor von über 30 Fotobüchern, darunter 'Common Sense'" (2002), 'Our True Intent Is All for Your Delight' (dt.: Unsere wahre Absicht ist Alles für Ihre Freude zu tun, 2003) und 'Life's a Beach' (2013). Seine Fotografien wurden weltweit von Museen gesammelt. darunter das Getty Museum in Los Angeles; Museum für moderne Kunst, New York; und Tate Modern, London.