Issei SUDA

The work of a lifetime


€ 198,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand

 

"When I first encountered works by Issei SUDA (b. 1940 in Tokyo) several years ago, it was more than the discovery of a photographer I had never heard of before. For me, the names ARAKI and MORIYAMA represented the epitome of Japanese post-war photography. I was fascinated by their unique pictorial approaches and treatment of the printed image, above all in contrast to their contemporaries in the West.
Presumably it was due to my lack of knowledge that, at the time, I was of the opinion that there were no other photographers marked by such individuality within that spectrum.

Only now do I know that Issei SUDA is someone who – on account of his subtle sensitivity and quiet power of observation – deserves to be included among the great names in Japanese photography. (...) The more or less lackadaisical design of his previous publications, my general fascination with Japanese art and culture, and the sensational success of my TAKANASHI book together planted the idea in my mind of publishing another book on one of Japan's most important photographers.

The new volume was to do justice to the significance of SUDA's oeuvre with regard to design, craftsmanship and the selection of photographs. Now, finally, a book containing the most important works in Issei SUDA's oeuvre has been produced, featuring five different cover motifs printed on cloth, 128 pages with altogether 90 illustrations, the majority large in scale, and a separate slipcase. Although he is gravely ill, SUDA signed all five hundred copies of the standard edition and contributed two different motifs for the forty copies of the special edition, of which three versions are available." (publisher's note)

"Als ich vor einigen Jahren zum ersten mal Arbeiten von SUDA (geb.1940 in Tokyo) sah, war es mehr als die Entdeckung eines mir bislang unbekannten Fotografen. Die Namen ARAKI und MORIYAMA waren mein Inbegriff japanischer Nachkriegsfotografie. Ich war fasziniert von ihrer ganz eigenen Bildauffassung, ihrem Umgang mit dem gedruckten Bild, vor allem im Unterschied zu ihren westlichen Zeitgenossen. Wahrscheinlich war es die fehlende Kenntnis, dass ich damals der Meinung war, es gäbe neben ihnen keine weiteren originären Positionen in diesem Spektrum.

Dass SUDA jemand ist, der aufgrund seines feinen Gespürs und seiner stillen Beobachtungsgabe mit den großen Namen der japanischen Fotografie zu-sammen genannt werden muss, weiß ich heute. (...) Die mehr oder weniger lieblose Gestaltung seiner bisherigen Publikationen, meine generelle Faszination an japanischer Kunst und Kultur und der sensationelle Erfolg meines TAKANASHI-Bandes, ließen den Wunsch aufkeimen, einen weiteren Titel zu einem der wichtigsten japanischen Fotografen zu verlegen. Einen Band, der in Gestaltung, handwerklicher Verarbeitung und Auswahl seiner Bilder, der Bedeutung seines Werks gerecht werden sollte.

Mit fünf verschiedenen, auf Leinwand gedruckten Einbandmotiven, auf 128 Seiten mit insgesamt 90, meist großformatigen Abbildungen und in einem separaten Schuber liegt nun endlich ein repräsentatives Buch mit den wichtigsten Arbeiten seines Lebenswerkes vor. Issei Suda hat trotz schwerer Krankheit alle 500 Exemplare der Normalausgabe handsigniert und zwei unterschiedliche Motive für die 40, in 3 verschiedenen Versionen vorliegenden Vorzugsausgaben beigesteuert." (Verlagstext)