Koji ONAKA

Slow boat


€ 140,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand

 

"Originally published by Sokyu-sha in 2003, 'Slow Boat' was reprinted in an ed. of 500 copies in 2008.

The book, 'Slow Boat', is composed of photographs spanning from 1984-1999. He is known for famously using cheap film, which gives his work a more personal, everyday observational feel, rather than being overtly artistic. There is also a sense of selflessness to his work, which makes it feel genuinely sincere and easy to appreciate. (...) Much of his earlier publi-shed work was in black and white.
In 'Slow Boat', it appears heavy, a thick and cloudy sort of greyscale. Light and shadows are evenly diffused. The photos are taken from a distinct angle, carefully framed in a way that is singularly his.

"There are no records remaining whatsever of the photos I had shot sporadi-cally in Tokyo around this time. Concerning most of them I have no recollection either, as to where or when they were taken, and the data attached to them is mostly based on conjecture according to what frames precede and follow, or the condition of their developing, so it is quite possible that some of these are mistaken.
Why would I have gone to Haneda on a rainy day? ...I cannot, for the life of me, recall from just the few frames that remain, like some thin stratum of a geological fault.
There is no logic connecting the plates in 'Slow Boat'. It was just in accordance with my own feeling at the time I compiled this book that the plates that follow each other are arranged just so. But this must be part of the fun of photography books. In addition to photos from previous books, I would like to someday re-compile them again." (© Koji ONAKA, 2008)

About the photographer, Koji ONAKA (b.1960 in Fukoka, JP):
Koji ONAKA held his first exhibition in 1983.
In 1988 he opened Gallery Kaido, which re-opened again in 2007.

"Ursprünglich im Jahr 2003 veröffentlicht, wurde 'Slow Boat' 2008 in einer Auflage von 500 Exemplaren nachgedruckt.

Der Fotoband 'Slow Boat' besteht aus Fotografien aus den Jahren 1984-1999. Koji ONAKA ist bekannt dafür, dass er billiges Filmmaterial verwendet, der seinen Arbeiten ein eher persönliches, alltägliches Beobachtung vermittelt, als dass er übermäßig künstlerisch wirkt. Es gibt auch ein Gefühl der Selbstlosigkeit in ONAKAs Arbeit, wodurch es sich wirklich aufrichtig und leicht zu schätzen anfühlt. (...) Viele seiner früheren Veröffentlichungen sind in Schwarzweiß gehalten. In 'Slow Boat' sind Licht und Schatten gleichmäßig verteilt. Die Fotos werden aus einem bestimmten Winkel aufgenommen und sorgfältig auf eine Art und Weise gerahmt, die einzigartig ist."

"Es gibt keine Aufzeichnungen über die Fotos, die ich zu dieser Zeit in Tokio sporadisch aufgenommen habe. Bei den meisten davon kann ich mich nicht erinnern, wo und wann sie aufgenommen wurden, und die daran angebrachten Daten basieren größtenteils darauf, welche Frames ihnen vorausgehen bzw. folgen. Es können auch Fehler in der Folge auftreten. Denn warum sollte ich an einem regnerischen Tag nach Haneda gegangen sein? ... Ich kann mich für mein Leben nicht an die wenigen verbleibenden Frames erinnern, wie eine dünne Schicht eines geologischen Fehlers.

Es gibt keine Logik, die die Platten in 'Slow Boat' verbindet. Als ich die Bilder für das Buch 'Slow Boat' zusammenstellte, entsprach zu jener Zeit gerade meinem Gefühl, die Platten genauso aufeinander folgen zu lassen.
Aber das sollte m.E. auch Teil des Spaßes an der Herstellung von Fotobüchern sein. Ich würde die Aufnahmen zu einem späteren Zeitpunkt gerne mit Bildern aus früheren Büchern kompilieren." (© Koji ONAKA, 2008)

Über den Fotografen Koji ONAKA (* 1960 in Fukoka, JP):
Koji ONAKA veranstaltete 1983 seine erste Ausstellung.
1988 eröffnete er die Galerie Kaido, die 2007 wiedereröffnet wurde.