Bertien VAN MANEN

Easter and Oak Trees


€ 34,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand

 

"VAN MANEN’s blissful images of family holidays in den Eikenhorst (literally meaning Nest of Oak Trees) from the 1970s are the subject of this publication.
It was her son, one of the primary subjects in the series, who recently reminded VAN MANEN of the archive.

Lightness dominates these black and white images, and the obvious pleasure, family warmth and security of her children and family in the less politically correct ‘70s.
Children pose, play and run but ultimately the photographs communicate the intimate comfort that comes with family, uninhibited in their expression and exposure to the camera.

Photo book 'Easter and Oak Trees' offers an enticing invitation to share a small part of this familial idyll.
The images raise the question, could a photographer still do this in 2013? Could she photograph her children naked, footloose and carefree, acting up to the camera with fake cigarettes and a bottle of beer? Or is this spontaneity, this innocence, lost thanks to rancid affairs and small-minded moralism?
Whilst this work is some of the earliest made by VAN MANEN, it has all the qualities found in her mature work." (publisher's note, © Mack Books, 2013)

In the press:
'One recognizes the lyrical looseness, the sensuality and the melancholy but also a striving for balance and composition.
Bertien VAN MANEN's photographs look like free, insouciant improvisations on themes, that later, in ‘a Hundred Summers a Hundred Winters’ or in ‘East Wind West Wind’ have taken shape in a more outspoken way'. (© Hripsimé Visser)

"VAN MANENS glückselige Bilder von Familienferien in den Eikenhorst (wörtlich: Nest der Eichen) aus den 1970er Jahren sind Gegenstand dieser Veröffentlichung.
Es war ihr Sohn, eines der Hauptthemen der Serie, der VAN MANEN kürzlich an das Archiv erinnerte.

Leichtigkeit dominiert diese S/W-Aufnahmen und das offensichtliche Vergnügen, die familiäre Wärme und die Sicherheit ihrer Kinder und ihrer Familie in den weniger politisch korrekten 1970er Jahren.
Kinder posieren, spielen und rennen, aber letztendlich vermitteln die Fotos den intimen Komfort, den die Familie mit sich bringt, ungehemmt in ihrem Ausdruck und der Exposition gegenüber der Kamera.

Das Fotobuch 'Easter and Oak Trees' (dt.: Ostern und Eichen) lädt dazu ein, einen kleinen Teil dieser familiären Idylle zu teilen.

Die Bilder werfen die Frage auf, ob ein Fotograf dies 2013 noch tun kann. Konnte sie ihre Kinder nackt, locker und sorglos fotografieren und sich mit gefälschten Zigaretten und einer Flasche Bier vor die Kamera stellen? Oder ist diese Spontaneität, diese Unschuld, die dank ranziger Angelegenheiten und kleinmütiger Moral verloren gegangen ist?

Obwohl dieses Werk eines der frühesten von Bertien VAN MANEN ist, hat es alle Eigenschaften, die in ihrem reifen Werk zu finden sind." (freie Übersetzung des Verlagstextes, © Mack Books, 2013)

In der Presse:
Man erkennt die lyrische Lockerheit, die Sinnlichkeit und die Melancholie, aber auch das Streben nach Balance und Komposition.
Die Fotografien von Bertien VAN MANEN wirken wie freie, unbedeutende Improvisationen zu Themen, die später in 'Hundert Sommer einhundert Winter' oder in 'Ost Wind West Wind' deutlicher Gestalt angenommen haben." (frei übersetzter Text, © Hripsimé Visser)