Antonio M. XOUBANOVA, Luis Lopez (text)

Casa de campo


€ 40,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand

 

"'Casa de Campo' is a photographic fable rooted firmly in the realities of Madrid’s largest public park. 'Casa de Campo' sprawls, five times the size of Central Park, to the west of Madrid.

Between 2008 and 2012 Antonio M. XOUBANOVA wandered the paths of this urban woodland examining the people, animals and objects he saw as if he was on uncommon ground. Inadvertently he found himself transforming a given reality into narrative fiction.

Designed as an ancient fairy tale, 'Casa del Campo' is made up of five chapters referring respectively to love, death, fleeting moments, symbols and a lack of direction. It examines both the symbolic and the oneiric through the gathering together of people, animals, animate and inanimate beings within this single space.

In his text Luis Lopez posits that for any researcher, archaeologist, intruder or anthropologist their findings will always be the same: someone was here, somebody did this. Stuff happens here." (publisher's note, © Mack Books, 2013)

'Casa de Campo' ist eine fotografische Fabel, die fest in der Realität des größten öffentlichen Parks von Madrid verwurzelt ist. 'Casa de Campo' erstreckt sich fünfmal so groß wie der Central Park westlich von Madrid.

Zwischen 2008 und 2012 wanderte Antonio M. XOUBANOVA auf den Wegen dieses urbanen Waldes und untersuchte die Menschen, Tiere und Gegenstände, die er sah, als befände er sich auf ungewöhnlichem Boden. Versehentlich verwandelte er eine gegebene Realität in eine Erzählung.

'Casa del Campo' ist ein altes Märchen und besteht aus fünf Kapiteln, die sich auf Liebe, Tod, flüchtige Momente, Symbole und Orientierungslosigkeit beziehen. Es untersucht sowohl das Symbolische als auch das Oneirische durch das Zusammentreffen von Menschen, Tieren, lebenden und unbelebten Wesen in diesem einzigen Raum.

In seinem Text behauptet Luis Lopez, dass für jeden Forscher, Archäologen, Eindringling oder Anthropologen ihre Ergebnisse immer die gleichen sein werden: jemand war hier, jemand hat dies getan. Hier passiert was." (freie Übersetzung des Verlagstextes, © Mack Books, 2013)