Robert FRANK

Pangnirtung


€ 25,00
inkl. MwSt., zzgl. Versand

 

"In August 1992 FRANK’s good friend Reginald Rankin invited FRANK on a trip to Pangnirtung, a village of around 1,300 Inuit inhabitants in the Arctic Circle.
'Pangnirtung' is FRANK’s documentation of the five-day sojourn. Curiously FRANK depicts Pangnirtung void of its people: the still harbour, public housing, a convenience store, a telephone post.
Sincere without being sentimental, the photos are shaped by a short text from Frank himself, 'Prefabricated homes along the main road in Pangnirtung. At times a decorated window – reflections inside or outside.
Stones – maybe the balance of a big sky above…' ” (publisher's note, © Steidl, 2011)

"Robert FRANK reiste im August 1992 zum Polarkreis. Er folgte der Einladung eines Freundes nach 'Pangnirtung', ein Dorf, in dem rund 1300 Inuit leben. Doch wie so oft zeigen FRANKs Fotografien nicht das nahe Liegende: Auf den Bildern von dieser Reise ist kein einziger Mensch zu sehen.
In einem herben und doch lyrischen Ton, der sich jedem Kitsch verweigert, zeigt Robert FRANK den verlassenen Hafen, eine Kurzwarenhandlung, eine Telefonzelle, den Friedhof. FRANK beschreibt in 'Pangnirtung' selbst, was er sah: 'Fertighäuser an der Hauptstraße von Pangnirtung.
Hin und wieder ein geschmücktes Fenster Spiegelungen innen und außen. Steine vielleicht das Gegengewicht zum Himmel darüber.' (Verlagstext, © Steidl, 2011)