Valentina ABENAVOLI, Alex BOCCHETTO

Fallen Empire

2 pb. (no dust jacket, as issued), 14 x 21
x 0,5 cm., 28 + 32 pp., string & button envelope, folding map, First Ed. of 200 copies.
Akina 2012.
ISBN n.a.

nicht verfügbar

 

"'Fallen Empire' departs from two years of wandering through the ever-changing cityscape of London’s East End on the eve of the Olympics, an ephemeral limbo of destruction and reconstruction, debris nets, random encounters, nameless ruins, a city in the making while it holds its breath before a high dive.
The book is a behind the scenes look at the glamorous capital and its heart of darkness, that liminal space with no obvious landmarks shared by every modern metropolis." (publisher's note)
 
“It is not only the codes — the map’s legend, the conventional signs of map-making and map-reading — that are liable to change, but also the objects represented, the lens through which they are viewed and the scale used.” (H. Lefebvre)

"'Fallen Empire' dokumentiert zwei Jahre lang das sich ständig wandelnde Stadtbild des Londoner East End am Vorabend der Olympischen Spiele, einer ephemeren Schwebe der Zerstörung und des Wiederaufbaus, Trümmern, zufälligen Begegnungen, namenlosen Ruinen und einer Stadt, die sich gerade im Entstehen befindet, während es vor einem hohen Tauchgang den Atem anhält.
'Fallen Empire' ist ein Blick hinter die Kulissen der glamourösen Hauptstadt und des Herzens der Dunkelheit, des Grenzraums ohne erkennbare Wahrzeichen, die von jeder modernen Metropole geteilt werden." (freie Übersetzung des Verlagstextes)

"Nicht nur die Codes - die Legende der Karte, die herkömmlichen Zeichen der Kartenherstellung und das Kartenlesen - können sich ändern, sondern auch die dargestellten Objekte, die Linse, durch die sie betrachtet werden, und der verwendete Maßstab." ( H. Lefebvre)